Ortsbeirat Weilmünster

Willkommen auf der Seite des Ortsbeirates Weilmünster

Auf dieser Seite möchten wir Euch darüber informieren, was wir tun und wer wir sind. Wir sehen uns als Ansprechpartner und Interessenvertretung für die Einwohner von Weilmünster und pflegen eine unbürokratische und gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung. Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Sprechen Sie uns an!

Kontakt:

Ortsvorsteher Christian Horn

ortsbeirat-weilmuenster@outlook.de

06472/830302


Bericht zur 6. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 28. November 2022

Liebe Weilmünsterer,

am 03.11.2022 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 6. Sitzung der Wahlperiode 2021 bis 2026.


Folgende Punkte wurden besprochen:


Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

  2. Anträge zur Tagesordnung

  3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

  4. Veranstaltungskalender 2023

  5. Leerstandskataster

  6. Auswertung der Ergebnisse der Ortsbegehung vom 28.08.2022

  7. Radwegekonzept

  8. Seniorennachmittag


  1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

Christian Horn eröffnete die Sitzung, begrüßte die Mitglieder des Ortsbeirates und die erschienenen Gäste. Er stellte fest, dass die Einladung im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Weilmünster, den Weilmünsterer Nachrichten, fristgerecht veröffentlicht wurde. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

  1. Anträge zur Tagesordnung

Antrag auf Ergänzung um den TOP Seniorennachmittag.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

  1. Mitteilungen des Ortsvorstehers

  • Grenzwanderung mit Etappe 5 abgeschlossen. Danke an alle Helferinnen und Helfer.

  • Mittelanmeldung der Ortsbeiräte für die Haushaltsplanung 2023 – beantragt wurde ein Verkehrsspiegel im Kreuzungsbereich Sudetenstraße / Dietenhäuser Straße

  • Sachstand IKEK: Museumsplatz, Marktplatz

  • Sachstand Eisbahn: geplante Öffnungszeiten

  • Anfrage der Verwaltung bzgl. Standortänderung von Glascontainern. Einige Container sollen vom Standort Dietenhäuser Straße / Sudetenstraße zu einem neuen Standort in der Hauptstraße (ehem. Bahngleisgelände) verlegt werden. Die Anfrage kam per Mail und wurde nach Abstimmung der Ortsbeiratsmitglieder befürwortet und ebenfalls per Mail beantwortet.

Hinweis: Der Ortsbeirat empfiehlt, nach der Verlegung am Standort Dietenhäuser Straße ein Hinweisschild anzubringen, weiterhin empfiehlt der Ortsbeirat eine Information in den Weilmünsterer Nachrichten zu veröffentlichen, in der die Bürger über alle Standorte informiert werden, auch über den sehr wenig genutzten Standort an der Tenne.

  1. Veranstaltungskalender 2023

Christian Horn sendet halbjährlich eine Mail an alle ihm bekannten Vereinsansprechpartner, mit der Bitte, die geplanten Veranstaltungen an die Gemeindeverwaltung (Vorzimmer Bürgermeister) zu melden. Er bittet die Anwesenden darum, dies auch nochmals in ihren Vereinen zu kommunizieren, sodass möglichst viele Termine rückgemeldet werden. Dies nutzt auch den Vereinen selbst, um bei der eigenen Planung Überschneidungen zu vermeiden.

  1. Leerstandskataster

Karlheinz Maurer stelle die aktualisierte Liste der Kerngemeinde vor, erläuterte Veränderungen gegenüber dem Vorjahr und informierte über geplante Maßnahmen der Gemeinde.

Hinweis aus dem Teilnehmerkreis: Die gemeindeeigenen Leerstände (z.B. Grundstück Taunusstraße / Gaxberg) sollten so gepflegt werden, wie es auch von Bürgern gefordert wird (Hecke schneiden, Straße kehren).

  1. Auswertung der Ergebnisse der Ortsbegehung vom 28.08.2022

Die Ergebnisse wurden im Einzelnen besprochen:

  • Fahrbahnführung vor Asfa (Pfeilmarkierungen) – hier ist die Pfeilmarkierung irreführend, dieser Hinweis wurde bereits bei der Begehung im Jahr 2018 mitgeteilt und durch die Verwaltung damals folgende Aussage getroffen: „Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Die Polizeibehörde sieht den Bürgerhinweis als zutreffend an.“ Erfolgt ist bisher leider nichts.

  • Schulweg – Kreuzung Dietenhäuser Straße / Weilstraße - Der Schulweg im Verlauf der Dietenhäuser Straße ist sehr stark frequentiert, vor allem von Grundschülern. Die Möglichkeit der „Abkürzung“ über ein Privatgelände besteht nichtmehr. Im Bereich des Fußgängerüberwegs und im Kreuzungsbereich zur Weilstraße kam es schon mehrfach zu gefährlichen Situationen. Der Gehweg ist sehr schmal, der Verkehr oft mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Zudem umkurven die Fahrzeuge die tiefen Löcher der abgesenkten Kanaldeckel und fahren dadurch oft sehr nahe am Gehweg. Hier ist dringend Abhilfe geboten! Eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h sowie eine Ausbesserung der Kanaldeckel ist zeitnah erforderlich.

  • Schlechte Beleuchtung des Treppenaufganges (Dietenhäuser Straße – Pfaffenberg) – die Treppen sind in schlechtem Zustand, durch die ebenfalls schlechte Beleuchtung ist dieser Fußweg für Kinder (Schulweg) und ältere Menschen gefährlich.

  • Asphaltdecke Fasanenweg (vor dem Friedhof) – hier kam es mehrfach zu Beschwerden.

  • Kreuzung Dietenhäuser Straße / Adamsbacher Straße – fehlende Fahrbahnmarkierung – Die Markierung der Fahrbahn (innen und außen) fehlt. Fahrzeuge schneiden die Kurve, dies führt zur Gefährdung der abbiegenden Fahrzeuge.

  • Verkehrsspiegel Sudetenstraße / Dietenhäuser Straße – seit der Aufhebung der Einbahnstraße kommt es durch die sehr schlechte Sicht beim Einbiegen in die Dietenhäuser Straße vermehrt zu gefährlichen Situationen, da der Verkehr in der Dietenhäuser Straße, von oben kommend, oft mit überhöhter Geschwindigkeit einfährt. Hier wurde das Anbringen des Spiegels vom Bürgermeister erneut zugesagt. Dies begrüßt der Ortsbeirat ausdrücklich.

  • Versetzung Ortsschild – Ortsausgang Richtung Dietenhausen – Anpassung an den bebauten Bereich – Das Ortsschild sollte an den bebauten Bereich angepasst werden.

  • Begleitweg S-Kurve – wurde ausgebaut, das Feedback der Bürger ist sehr positiv.

  • Fehlender Gehweg zwischen Weilstraße 41 und 51 – hier kommt es durch den fehlenden Gehweg und die mangelnde Beleuchtung, sowie die überhöhte Geschwindigkeit von Fahrzeugen aus Richtung Lützendorf einfahrend, häufig zu gefährlichen Situationen, zumal hier jetzt auch Kinder unterwegs sind. Die Fläche für den Gehweg ist bereits ausgemessen, die anliegenden Grundstücke sind im Eigentum der Gemeinde. Die Maßnahme stand bereits mehrfach im Haushalt, wurde jedoch immer verwaltungsintern gestrichen. Zugesagt wurde es nach der Begehung in 2018 für 2020. Bisher ohne Ergebnis.

  • Sauberkeit / Ortsbild im Allgemeinen – der Ortsbeirat erhält zunehmend Beschwerden über die Sauberkeit und das Ortsbild im Allgemeinden, dies betrifft sowohl private Flächen als auch öffentliche. Vor allem betrifft dies den Ortskern im Bereich Marktplatz, Hauptstraße, Rathausplatz, Weißeroßgasse, und Gehweg Weilstraße (weilseitig).

  • Die Barrierefreiheit im Ortskern ist mangelhaft. Hier bittet der Ortsbeirat darum, dies bei allen zukünftigen Planungen zu berücksichtigen. Das Überqueren der Weilstraße ist auf der gesamten Strecke nur an einer Stelle barrierefrei möglich. Die Gehwege sind zum Teil in einem so schlechten Zustand, das gehbehinderte Menschen diese nicht nutzen können.

  1. Radwegekonzept

Herr Koschel und Herr Sauer (Kreis) informierten den Ortsbeirat über Planungen des Kreises, ein kreisweites Radwegenetz aufzuzeigen und zu beschildern. Die Ergebnisse sollen bis Ende 2023 vom Kreis vorgelegt werden.

  1. Seniorennachmittag

Gemeinsam mit Teilnehmern der Sitzung, beschließt der Ortsbeirat, den Seniorennachmittag am 26.11.2022 durchzuführen. Christian Horn wird mit der Verwaltung Kontakt aufnehmen und sich mit Elke Dienst-Ebel um die Organisation kümmern.

Einladung zur 6. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 17. Oktober 2022

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 und 6 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich hiermit zur 6. öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster ein.

Wochentag: Donnerstag

Datum: 03.11.2022

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus (Vereinsraum)

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. Veranstaltungskalender 2023

5. Leerstandskataster

6. Auswertung der Ergebnisse der Ortsbegehung vom 28.08.2022

7. Radwegekonzept


Weilmünster, den 17. Oktober 2022

gez.

Christian Horn

(Ortsvorsteher)

Bericht zur 5. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 28. August 2022

Liebe Weilmünsterer,

am 28.08.2022 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 5. Sitzung (Ortsbegehung) der Wahlperiode 2021 bis 2026.


Folgende Punkte wurden besprochen:

  1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit.

  2. Ortsbegehung

Folgende Punkte wurden begangen bzw. besprochen:

(Liste ohne weitere Bewertung)

  • Parksituation Möttauer Straße

  • Fahrbahnführung vor Asfa (Pfeilmarkierungen)

  • Schulweg – Kreuzung Dietenhäuser Straße / Weilstraße

  • Dietenhäuser Straße – abgesenkte Kanaldeckel

  • Schlechte Beleuchtung des Treppenaufganges (Dietenhäuser Straße – Pfaffenberg)

  • Asphaltdecke Fasanenweg (vor dem Friedhof)

  • Kreuzung Dietenhäuser Straße / Adamsbacher Straße – fehlende Fahrbahnmarkierung

  • Verkehrsspiegel Sudetenstraße / Dietenhäuser Straße

  • Versetzung Ortsschild – Ortsausgang Richtung Dietenhausen – Anpassung an den bebauten Bereich

  • Begleitweg S-Kurve

  • Fehlender Gehweg zwischen Weilstraße 41 und 51

  • Fußweg Muckenkaut / Nassauer Straße (im Zuge der Sanierungsmaßnahme)

  • Abriss Alte Gasse 1

  • Abriss Weißerossgasse 9

  • Leerstände im Allgemeinen

  • Sauberkeit / Ortsbild im Allgemeinen


Einladung zur 5. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 18. August 2022

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:

Wochentag: Sonntag

Datum: 28.08.2022

Uhrzeit: 10:00 Uhr

Ort: Marktplatz

ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Ortsbegehung

Die Sitzung findet als Ortsbegehung statt.

Themenvorschläge können Sie gerne vorab an kontakt@ortsbeirat-weilmuenster.de senden, oder telefonisch an 06472/830302.

Die Ergebnisse werden im Anschluss gesammelt, ausgewertet und in der kommenden Ortsbeiratssitzung besprochen.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

(Ortsvorsteher)

Bericht zur 4. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 28. Februar 2022

Liebe Weilmünsterer,

am 23.02.2022 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 4. Sitzung der Wahlperiode 2021 bis 2026.


Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Informationen zum Glasfaserausbau (d.d. Firma Deutsche GigaNetz GmbH)

4. Mitteilungen des Ortsvorstehers

5. Leerstandskataster (Aktualisierung)

6. Tempo 30 Zonen in Weilmünster

7. Fußwegeverbindung an der S-Kurve


3. Informationen zum Glasfaserausbau (d.d. Firma Deutsche GigaNetz GmbH)


Vortrag d.d. Firma GigaNetz und Herrn Koschel.


4. Mitteilungen des Ortsvorstehers


  • DogStation "obig Höll" (links der Dietenhäuser Straße) Mail von Frau Buchholz (bereits mit Bauamt abgesprochen), mittlerweile Nummer 5.

  • Bank am Friedhof (Mail von Astrid Eppstein) Der Ortsbeirat möchte eine gemeinsame Besichtigung mit Bauamt und Astrid Eppstein.

  • Umbau und Erweiterung des Gebäudes „Nassauer Str. 21“, Weilmünster. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist die Fertigstellung der Baumaßnahme im Juli 2022 vorgesehen. Kürzlich wurde die Farb-gestaltung der Außenfassadeabgestimmt und mit der Herrichtung des Außengeländes mit der Fällung und Räumung des Bewuchses durch den gemeindlichen Bauhof begonnen.

(Info durch Herrn Koschel)

  • Neubau Rathaus Weilmünster. Zwischenzeitlich wurde mit dem beauftragten Büro Bäumle den Ablauf und die weitere Vorgehens-weise des angedachten Architektenwettbewerbs im Gemeindevor-stand besprochen. Auch fanden erneut intensive Gespräche mit der Denkmalbehörde in Wiesbaden hinsichtlich der Einbeziehung des Anwesens „Am Bleidenbach 11/13“ in der Gesamtplanung zum Rathausneubau statt. Die seinerzeit beantragten Fördergelder sind bis zum Stichtag 31.12.2024abzurufen. Ein Antrag auf Fristverlängerung unter dem Hinweis, dass derzeit eine Prüfung unter Einbe-ziehung der unter Denkmalschutz stehenden vorgenannten Gebäude erfolgt und somit eine mögliche zukunftsweisende städtebau-liche Entwicklung erzielt werden kann, wurde gestellt.

(Info durch Herrn Koschel)

  • Die Nassauer Straße soll noch im Jahr 2022 erneuert werden.

(Info durch Herrn Koschel)

  • Sachstand Kreuz-Haus, die Fördergelder wurden überreicht. Es gibt Gestaltungsvorschläge. Die IKEK AG 1 soll noch im März tagen.

(Info durch Herrn Koschel)

  • Geschwindigkeitsdisplay, Christian Horn informierte über die Terminverschiebungen und die geplanten Standorte.

  • Es gab erneut Beschwerden über Straßenschäden unter der Pforte (bereits erstmals vor 2 Jahren gemeldet) und die dadurch ausgelösten Spritzwasserverschmutzungen von Fußgängern.

(Herr Koschel sicherte zu, sich darum zu kümmern und eine Lösung zu finden)

  • Veranstaltungskalender: Christian Horn informierte darüber, geplante Veranstaltungstermine bis zum 02. März an Frau Harders zu melden.

  • Das Förderprogramm "Digitale Dorflinde" wurde verlängert. Der Ortsbeirat beantragt einen weiteren Standort für das Sportgelände in der Wiesenstraße.

Die Förderung wird als Projektförderung im Wege einer Anteilfinanzierung als nicht rück-zahlbarer Zuschuss von bis zu 90 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Für die Ersteinrichtung eines WLAN-Hotspots werden bis zu 1.000 Euro der zuwendungs-fähigen Ausgaben übernommen.


5. Leerstandskataster (Aktualisierung)


  • Herr Maurer hat die Liste der Leerstände (Stand 2020) zur Aktualisierung verteilt. Drei Änderungen wurden rückgemeldet.


6. Tempo 30 Zonen in Weilmünster


  • Mail von Frau Bierling (Schulweg) - grundsätzliche Frage nach einem Konzept!

  • Spiegel Sudetenstraße (Antrag von Frau Plahl-Gossmann) – Herr Koschel sicherte zu, einen Spiegel anbringen zu lassen.

  • Es wurde vereinbart, eine erneute Begehung durchzuführen und an-schließend ein Konzept zu erstellen, welches die Probleme nicht durch Einzelmaßnahmen verlagert, sondern möglichst gesamtheitlich mini-miert.


7. Fußwegeverbindung an der S-Kurve


  • Der Ortsbeirat unterstützt den Antrag von Herrn Baume (siehe Anlage) ausdrücklich. Herr Koschel sicherte zu, eine Möglichkeit zu finden und mit dem Pächter sowie dem Bauhof Kontakt aufzunehmen.

Einladung zur 4. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 13. Februar 2022

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:

Wochentag: Mittwoch

Datum: 23.02.2022

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus Weilmünster, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum: Saal

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Informationen zum Glasfaserausbau (d.d. Firma Deutsche GigaNetz GmbH)

  • Ergänzung zur Onlineveranstaltung vom 17.01.2022

  • Hier haben die Bürger nochmals Gelegenheit, konkrete Fragen zu stellen.

4. Mitteilungen des Ortsvorstehers

5. Leerstandskataster (Aktualisierung)

6. Tempo 30 Zonen in Weilmünster

7. Fußwegeverbindung an der S-Kurve

Die Sitzung findet unter Beachtung der vorgegebenen Hygienemaßmahmen statt.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

(Ortsvorsteher)

Weihnachtsgrüße

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 23. Dezember 2021

Liebe Weilmünsterer Bürgerinnen und Bürger,


ein erneut schwieriges und herausforderndes Jahr geht zu Ende. Auch in der diesjährigen Weihnachtszeit stellt uns das Virus vor eine harte Probe. Die Hoffnungen aus dem letzten Jahr haben sich leider nicht erfüllt.

Gerade nach der Kommunalwahl am 14.03.2021 sah es so aus, dass der neu gewählte Ortsbeirat, der sich am 28.04.2021 konstituierte, wieder im gewohnten Rhythmus seine Arbeit aufnehmen konnte.

Die Mitglieder des Gremiums wurden bestätigt, einzig Kathrin Mangi folgte auf den ausgeschiedenen Udo Richter. Diese Kontinuität und die gute Zusammenarbeit aller Mitglieder trägt dazu bei, dass der Ortsbeirat - über die Fraktions- und Parteigrenzen hinweg - an einem Strang zieht.


Leider mussten Veranstaltungen, an denen der Ortsbeirat aktiv beteiligt ist, abgesagt werden. Der zusammen mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein geplante "Handwerkersamstag" mit den Bankpaten, die Grenzwanderung sowie der Seniorennachmittag. Andere Veranstaltungen, wie die Kirmes und der Martinimarkt, konnten in kleinem Rahmen stattfinden. Hierüber haben wir uns sehr gefreut!

Auch, dass die Eisbahn geöffnet ist und für die Kinder, die in dieser Zeit oft zurückstecken und auf vieles verzichten müssen, eine Freizeit-Attraktion geboten wird, freut uns sehr. Hierfür bedanken wir uns bei allen Beteiligten.


Im kommenden Jahr werden uns die beiden IKEK Projekte Marktplatz und "Kreuzplatz" begleiten. Diese sollen nun in die Umsetzung gehen. Hier wird der Ortsbeirat versuchen, die Ideen und Wünsche der Bürger/innen einzubringen.

Die Abschlussetappe der Grenzwanderung soll im ersten Halbjahr nachgeholt werden. Ideen für eine coronakonforme Ausrichtung des Seniorennachmittags gibt es ebenfalls.

Jedoch hat uns das vergangene Jahr gelehrt, nicht zu lange im Voraus zu planen und flexibel zu reagieren. Unverhofft kam oft!

Leider meist mit Einschränkungen und auch Regeln, die nicht immer nachvollziehbar waren.

Die Möglichkeiten, sich in die Gemeinschaft einzubringen und diese zu erleben, waren rar gesät. Viele gewohnte Kontaktmöglichkeiten blieben auf der Strecke (Elternfeste im Kindergarten, Sportveranstaltungen, Fasching, uvm.).


Umso wichtiger wird es, die Sinne für das Gemeinwohl zu schärfen und Tugenden wie Mitgefühl und Hilfsbereitschaft in den Vordergrund zu stellen. Egoismus und Ellenbogen-Mentalität gibt es schon genug in der Welt. Versuchen wir, dass Weilmünster auch weiterhin gut durch die Pandemie kommt.

Auch in der Politik spürt man die Auswirkungen der Krise immer deutlicher. Deshalb gilt: In schwierigen Zeiten hat es sich schon immer bewährt, kühlen Kopf zu bewahren und mit Geduld nach vorne zu blicken.

Nach fast zwei Jahren mit vielerlei Einschränkungen eine nicht ganz einfache Aufgabe, die vor allem in der Gemeinschaft und mit viel Optimismus am besten gemeistert werden kann.

In der Hoffnung, dass wir im nächsten Jahr ein schönes Weihnachten ohne Einschränkungen feiern können, wünsche ich Euch allen ein ruhiges und friedliches Fest und für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit und Zuversicht.


Ich freue mich wieder auf schöne gemeinsame Feste und Aktivitäten mit Euch zum Wohle des ganzen Fleckens – unserem Weilmünster.


Euer

Christian Horn

Bericht zur 3. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Freitag, 10. Dezember 2021

Liebe Weilmünsterer,

am 03.12.2021 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 3. Sitzung der Wahlperiode 2021 bis 2026.


Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. IKEK-Projekte

5. Seniorennachmittag

6. Haushalt 2022

7. Sachstand Glasfaserausbau

9. Themen 2022


zu 3:

Christian Horn Informierte die Anwesenden über Meldungen von Bürgern, sowie aktuelle Themen im Ort und in der Gemeindevertretung.

Eisbahn (Kontrollen)

Jahneiche (Geländer)

Antrag zum Jugendparlament (Gemeindevertretung)

Weihnachtsbäume (Ortsvorstehersitzung)

Pflege von Ruhebänken in allen Ortsteilen (Ortsvorstehersitzung)

Info zum neuen Geschwindigkeitsdisplay (Ortsvorstehersitzung)

Sachstand Vitos Steuerungsgruppe (Termin)


In der letzten Ortsvorstehersitzung wurden die von KW 48 bis KW 6 geplanten Standorte des neuen Geschwindigkeitsdisplays bekanntgegeben. Hier wurde seitens der Verwaltung darum gebeten, weitere Vorschläge/Wünsche zu sammeln und zu melden.

Es wurden folgende Standorte für Weilmünster gewünscht:


Dietenhäuser Straße / Höhe Fußgängerüberweg

Taunusstraße / Höhe Alloheim

Stettiner Straße / Ausfahrt Seniorenzentrum

Buttermarkt / Wiesenstraße


Es wurde mitgeteilt, dass die Beleuchtung am Fußgängerüberweg Dietenhäuser Straße seit einigen Wochen defekt ist. Meldungen per Mängelmelder (Schadensmeldung über die Webseite der Gemeinde) wurden bisher nicht beantwortet. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Prüfung und Rückmeldung an die meldenden Personen.


zu 4:

Hauptstraße 21

AG1 Sitzung vom 23.11.2021 – Info zum Bewilligungsbescheid

Die Anfrage der SPD Fraktion wird am 13.12.2021 schriftlich beantwortet.

Die AG1 wird im Januar zusammen kommen um die Platzgestaltung zu besprechen.


Marktplatz

Der in der letzten Sitzung von Herrn Koschel angekündigte Bericht in den WN wurde noch nicht veröffentlicht. Aktuell gibt es keine neuen Informationen.


zu 5:

In der letzten Ortsvorstehersitzung wurde das Thema besprochen. Alle noch geplanten Seniorennachmittage wurden abgesagt.

Die Organisation erfolgt in allen Ortsteilen durch unterschiedliche Gruppen, zusätzlich zu den Veranstaltungen der Seniorenbeauftragten. Eine organisatorische Abstimmung wird seitens des Ortsbeirates Weilmünster gewünscht, gerade auch im Hinblick auf die kommenden Jahre.


zu 6:

Info: Die Verwaltung wünscht frühzeitige Informationen über geplante Mittelanmeldungen.


zu 7:

Termininfo aus der Ortsvorstehersitzung

Am 14.12.2021 wird es eine Infoveranstaltung im Bürgerhaus geben. Die Einladungen werden durch die Verwaltung versandt.

Im Januar wird es eine öffentliche (online) Infoveranstaltung geben.

Es ist geplant, in den ehem. Verkaufsräumen von „Gundis Mode“ ein Infobüro einzurichten.


zu 8:

Es wurde gewünscht, am Weg „oberhalb Am Bangert“ – Richtung Kirberg/Hessenstraße eine weitere DogStation zu errichten, da dieser Bereich sehr stark mit Hundekot belastet ist.

Es wurde über die Ruine „Alte Gasse 1“ gesprochen. Der Ortsbeirat möchte das Gebäude gerne begehen und sich ein Bild über die aktuelle Situation machen.

Rathauskonzerte: Die Verlegung der Rathauskonzerte auf die Ortsteile war keine zusätzliche Unterstützung, sondern eine Verlagerung. Den bisherigen Ausrichtern wurden die Verdienstmöglichkeiten dadurch entzogen. Bei der bisherigen Form konnten sich Vereine aller Ortsteile beteiligen. Bei der diesjährigen Form wurden einzelne Vereine gezielt begünstigt. Der Ortsbeirat wünscht sich die Rathauskonzerte wieder am Rathaus. Die Kirmes hat gezeigt, dass auch in Weilmünster Veranstaltungen außerhalb des Ortskerns (wenn durch Corona nicht anders machbar) möglich sind.

Einladung zur 3. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 28. November 2021

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:

Wochentag: Freitag

Datum: 03.12.2021

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus Weilmünster, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum: Vereinsraum

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. IKEK Projekte

5. Vorgehensweise bei zukünftigen Seniorennachmittagen

6. Haushalt 2022

7. Sachstand zum Glasfaserausbau

8. Themen 2022

Die Sitzung findet unter Beachtung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen statt.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Bericht zur 2. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Freitag, 10. September 2021

Liebe Weilmünsterer,

am 02.09.2021 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 2. Sitzung der Wahlperiode 2021 bis 2026.

Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. Igelhilfe Weilmünster

5. IKEK Projekte

6. Seniorennachmittag

7. Mittelanmeldung der Ortsbeiräte für die Haushaltsplanung 2022

8. Grenzwanderung

9. Themen 2021


zu 1:

Christian Horn eröffnete die Sitzung, begrüßte die Mitglieder des Ortsbeirates und die erschienenen Gäste, sowie Herrn Koschel. Er stellte fest, dass die Einladung im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Weilmünster, den Weilmünsterer Nachrichten, fristgerecht veröffentlicht wurde. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.


zu 2:

keine


zu 3:

Christian Horn Informierte die Anwesenden über Meldungen von Bürgern, sowie aktuelle Themen im Ort und in der Gemeindevertretung.

• Eiskeller

• Ende der Badesaison

• Reparatur der Bank am Spielplatz „Ober der Allwies)

• Reinigung des verschmutzten Urnenbereiches am Friedhof

(alle gemeldeten Mängel wurden vom Bauhof umgehend behoben, hierüber freut sich der Ortsbeirat und schätzt die gute Zusammenarbeit)

• Nachbarschaftsstreitigkeiten verweist der Ortsbeirat an das Schiedsamt Weilmünster

• Gratulationsbesuche werden aktuell nur von Hr. Koschel vorgenommen, der Ortsbeirat wird per Mail informiert.

• Herbert Köster und Werner Weil wurden als Ortsgerichtsvorsteher und Stellvertreter wiedergewählt

• Aktuell befindet sich eine Feldwegesatzung für die Gemeinde Weilmünster in Abstimmung. Sie soll noch in diesem Jahr in Kraft treten.

• Es ist geplant, alle Ortsteile an das Glasfasernetz anzuschließen. Hierzu wird es seitens der beauftragten Firma eine Infoveranstaltung geben.

• Die Planungen für den Rathaus-Neubau werden konkreter, aktuell ist die Anpassung des B-Planes im Bereich Rathausparkplatz in Vorbereitung.

• Die Kosten für den Kita-Neubau in der Nassauer Straße haben sich noch-mal deutlich erhöht, weitere Infos dazu folgen in der kommenden Sitzung der Gemeindevertretung.

• Am Tag der Bundestagswahl gibt es in Weilmünster nur ein Wahllokal (Stettiner Straße 12b) nähere Infos dazu folgen in den nächsten Weilmünsterer Nachrichten.

• Es gab Beschwerden von Anwohnern unterhalb des Kirbergturmes, dass von oben Müll und Flaschen auf die Dächer der Wohnhäuser und in die Gärten geworfen werden. Die Anwohner wünschen sich eine Kameraüberwachung. Herr Koschel gab hierzu die Information, dass die Verwaltung dort verstärkt kontrollieren wird.


zu 4:

Am 13.05.2021 besichtigte der Ortsbeirat die Igelhilfe Weilmünster im Blumenhof. Frau Riemer leistet dort enorme Arbeit mit außergewöhnlichem Engagement. Geplant war, dass Frau Riemer ihr Projekt persönlich in der Ortsbeiratssitzung vorstellt, um Kontakte herzustellen und für Unterstützung zu werben. Leider musste sie kurzfristig absagen. Eine große Hilfe für sie wäre die Unterstützung bei der Müllentsorgung. Hier entweder durch Fahrdienste von Personen, die ab und zu für sie Transporte erledigen, oder die Möglichkeit zur Entsorgung der Säcke im Gebiet von Weilmünster. Der Ortsbeirat hofft, dass sich Bürger finden, die Unterstützung anbieten.

Herr Koschel bot an, die Säcke über den Bauhof entsorgen zu können und versprach, sich zeitnah mit Frau Riemer in Verbindung zu setzen. Dies begrüßte der Ortsbeirat und hofft, dass Frau Riemer hierdurch entlastet wird.


zu 5:

Hauptstraße 21

Die aktuelle Situation (Abstimmung der Gemeindevertretung, Sitzungen der AG und der Steuerungsgruppe) wurde diskutiert.

Marktplatz

Es gab Fragen zum aktuellen Sachstand der Planungen.

Herr Koschel informierte darüber, dass es demnächst einen ausführlichen Bericht in den Weilmünsterer Nachrichten geben wird.


zu 6:

Es wurde darüber beraten, welche Varianten die Veranstaltung ermöglichen könnten. Es gibt Überlegungen, den Seniorennachmittag in das Frühjahr zu verlegen und als OpenAir-Veranstaltung durchzuführen. Auch wird die Möglichkeit diskutiert, die Veranstaltung gemeinsam mit anderen Ortsteilen durchzuführen. Sollten die Corona-Bedingungen es zulassen, ist auch die bisherige Durchführung im Saal eine mögliche Option.

Herr Koschel wird den Punkt in der kommenden Ortsvorsteher Sitzung auf die Tagesordnung setzen.


zu 7:

Der Ortsbeirat meldet keine Mittel an.


zu 8:

Die Grenzwanderung findet am 10.10.2021 statt. Sie ist die 5. und letzte Etappe rund um die Gemarkung Weilmünster und führt entlang der Grenzen zu Mönstadt, Heinzenberg und Langenbach. Nähere Informationen zum Verlauf und Programm folgen in den kommenden Wochen.


zu 9:

Es soll auch in dieser Wahlperiode wieder eine oder zwei Begehungen geben. Die Themen wird der Ortsbeirat besprechen.

Auf Anfrage eines Ortsbeiratsmitglieds zum Sachstand Beschilderung Bruchwiesenstraße (war Thema der Verkehrsbegehung in der letzten Wahlperiode), informierte Herr Koschel darüber, dass die Testphase noch nicht abgeschlossen sei und die ungültige Beschilderung trotzdem Effekte erzielen würde.

Einladung zur 2. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 29. August 2021

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:

Wochentag: Donnerstag

Datum: 02.09.2021

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus Weilmünster, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum: Saal

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. Igelhilfe Weilmünster

5. IKEK-Projekte

6. Seniorennachmittag

7. Mittelanmeldung der Ortsbeiräte für die Haushaltsplanung 2022

8. Grenzwanderung

9. Themen 2021


Die Sitzung findet unter Beachtung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen statt.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Bericht zur 1. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 29. April 2021

Liebe Weilmünsterer,

am 28.04.2021 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 1. (konstituierenden) Sitzung der Wahlperioden 2021 bis 2026.

Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. Wahlen

5. Themen 2021


zu 1:

Christian Horn eröffnete die Sitzung, begrüßte die Mitglieder des Ortsbeirates und die erschienenen Gäste. Er stellte fest, dass die Einladung im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Weilmünster, den Weilmünsterer Nachrichten, fristgerecht veröffentlicht wurde. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.


zu 2:

keine


zu 3:

Christian Horn begrüßte Kathrin Mangi als neues Mitglied im Ortsbeirat und verabschiedete den leider verhinderten Udo Richter. Er bedankte sich für das Engagement von Udo Richter in der vergangenen Wahlperiode.

Im Anschluss gab Christian Horn einen Rückblick über die Aktivitäten des letzten Ortsbeirates und wünschte dem neuen Ortsbeirat ein gutes Gelingen für die nächsten Jahre und eine weiterhin gute Zusammenarbeit.


zu 4:

Zur vorläufigen Schriftführerin wurde Sandra Scherber bestimmt.

Gemäß § 82 Abs. 6 Satz 2 HGO i.V.m. § 57 Abs. 1 Satz 3 HGO, wurde Claus Weil als das an Jahren älteste Mitglied des Ortsbeirates festgestellt.

Claus Weil übernahm sodann die Leitung der Wahl der Ortsvorsteherin / des Ortsvorstehers.

1. Wahl der Ortsvorsteherin / des Ortsvorstehers

Vorgeschlagen wurde der bisherige Ortsvorsteher Christian Horn.

Er erklärte, dass er im Falle der Wahl das Amt annimmt.

Die Wahl erfolgte mit 4 Jastimmen und 0 Neinstimmen, bei eigener Enthaltung. Christian Horn nahm die Wahl an, bedankte sich für das Vertrauen und über-nahm die weitere Sitzungs- und Wahlleitung von Claus Weil.

2. Wahl der stellv. Ortsvorsteherin / des stellv. Ortsvorstehers

Vorgeschlagen wurde der bisherige stellv. Ortsvorsteher Michael Ritter.

Er erklärte, dass er im Falle der Wahl das Amt annimmt.

Die Wahl erfolgte mit 4 Jastimmen und 0 Neinstimmen, bei eigener Enthaltung. Michael Ritter nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen.

3. Wahl der Schriftführerin / des Schriftführers

Vorgeschlagen wurde, dass der Ortsbeirat das Protokoll gemeinsam in der jew. Sitzung verfasst und der Ortsvorsteher die Versendung und Verteilung über-nimmt.

Der Ortsvorsteher erklärte sich hierzu bereit.

Als Schriftführerin vorgeschlagen wurde Sandra Scherber.

Sie erklärte, dass sie im Falle der Wahl das Amt annimmt.

Die Wahl erfolgte mit 4 Jastimmen und 0 Neinstimmen, bei eigener Enthaltung.

Sandra Scherber nahm die Wahl an und bedankte sich für das Vertrauen.

Der Ortsbeirat Weilmünster besteht somit aus:

• Christian Horn (Ortsvorsteher)

• Michael Ritter (stellv. Ortsvorsteher)

• Sandra Scherber (Schriftführerin)

• Claus Weil

• Kathrin Mangi


zu 5:

Der Ortsbeirat hat, gemeinsam mit den anwesenden Gästen, verschiedene Punkte besprochen und sich darauf verständigt, die zweite Sitzung für den Juni einzuplanen und bis dahin die Themen für die nächste Tagesordnung vorzubereiten.

Auf Grund der aktuellen Lage wurde die Sitzung nach 45 Minuten geschlossen.

Einladung zur 1. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 10. April 2021

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:


Wochentag: Mittwoch

Datum: 28.04.2021

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus Weilmünster, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Saal

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Mitteilungen des Ortsvorstehers

4. Wahlen

5. Themen 2021

Die Sitzung findet unter Beachtung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen statt.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Ende der Wahlzeit 2016 bis 2021

Bericht zur 16. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Freitag, 25. September 2020

Liebe Weilmünsterer,

am 20.09.2020 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 16. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. öffentlicher Bücherschrank

5. Sachstand Blickpunkte

6. IKEK Themen

7. Grünflächen

8. Begehungen (geplant)

9. Termine 2020/2021


zu 1:

Christian Horn begrüßte die Mitglieder des Ortsbeirates und die zahlreich erschienenen Gäste. Er stellte fest, dass die Einladung im amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde Weilmünster, den Weilmünsterer Nachrichten, fristgerecht veröffentlicht wurde. Die Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

Er bedauert sehr, dass gleichzeitig ein Bürgerworkshop zur Konzeptstudie Marktplatz terminiert wurde, die den Ortsbeirat und seine Besucher vom Dialog somit ausgeschlossen hat.

zu 2:

keine

zu 3:

Bürgermeldungen:

Anregung: Weihnachtliche Beleuchtung des Kirbergturmes zur Winterzeit.

Es gab erneut mehrere Beschwerden über die Sauberkeit im Bürgerhaus, Toiletten und Küche bedürfen dringend einer Grundreinigung. Leider wurden bisherige Meldungen ignoriert. Die Küche im Bgh ist in einem sehr schlechten Zustand, es wurde über defekte und verdreckte Geräte berichtet.

Es gibt Beschwerden über Straßenschäden im Bereich der Pforte, diese führen bei Nässe zu Spritzwasser, welches bis an die Hauswand spritzt. Eine Rückfrage beim Bauamt ergab, dass man bereits Kontakt mit Hessen Mobil aufgenommen hat. Ergebnis steht noch aus. Die erste diesbezügliche Anfrage des OB erfolgte im Januar.

Es besteht der Wunsch, dass auf dem Marktplatz, gerade in den Abend- und Nachtstunden, geblitzt werden soll. Hier werden regelmäßig Autorennen gefahren.

Es besteht der Wunsch, dass im Bereich der Feldbergstraße, in der rechtwinkligen Kurve, ein Spiegel aufgestellt werden soll. Es wurden vermehrt Situationen beobachtet, in denen es durch den erhöhten Radverkehr zu Konflikten mit Autofahrern kam, die, auf Grund der Unübersichtlichkeit, die Radfahrer zu spät bemerkten.

Am Naturparkplatz vor den Kreisen wurde eine Infotafel demoliert. Nach der Meldung an den Naturpark Taunus wurde diese binnen einer Woche instandgesetzt. Gleiches gilt für einen abgefaulten Wegweiser an der Hessenstraße. Die Reaktionszeit der Mitarbeiter beim Naturpark Taunus wird als vorbildlich angesehen.

Es besteht der dringende Wunsch, im Bereich der Nassauer Straße ein Verkehrszählgerät aufzustellen, da dort erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen an der Tagesordnung sind. Der OB hat hier bereits mehrfach darum gebeten, ein solches Gerät aufzustellen. Bisher erfolgte jedoch keine Rückmeldung, lediglich eine Information über Zeiten, in denen geblitzt wurde. Diese sind jedoch wenig aussagekräftig.

Im Bereich der Weilstraße und der Dietenhäuser Straße finden regelmäßig nächtliche Autorennen statt. Im Bereich der Kurve, Höhe Möller & Böhnke, wurde sogar in Google Maps ein POI mit dem Namen „Applauskurve Weilmünster Ring“ angelegt, hier kann man, laut Bewertung, besonders gut driften. Es sollten dringend Maßnahmen getroffen werden, um dies zu unterbinden.

Link zu Google Maps

Die neue Anliegerregelung in der Bruchwiesenstraße wird von sehr vielen Bürgern mit großem Unverständnis wahrgenommen. Die rechtliche Grundlage hierfür, im Vergleich zu ähnlichen Straßen im Ort, in denen es keine Anliegerregelung gibt, ist nicht bekannt. Der Ortsbeirat hat schriftlich nachgefragt, jedoch keine Begründung erhalten, die nachvollziehbar ist. Der Ortsbeirat wurde im Vorfeld auch nicht in Kenntnis gesetzt, obwohl dieses Thema mehrfach auf der Tagesordnung stand. Auch widerspricht diese Regelung der Auskunft, die der Ortsbeirat auf seine Anfrage im Zuge der Verkehrsbegehung erhalten hat. Hier war noch von einer Tempo 30 Zone um den Pfaffenberg die Rede. Der Ortsbeirat kann deshalb nichts anderes tun, als jedem Bürger zu empfehlen, auf der gleichen Grundlage ebenfalls eine Anliegerstraße zu beantragen und sich als Referenz auf die Bruchwiesenstraße zu beziehen, oder Widerspruch gegen die Allgemeinverfügung zu erheben.

Der Platz am „Kreuzhaus“ wird als verwahrlost empfunden, es ist wohl nur dem trockenen Wetter zu verdanken, dass dieser nicht mit Unkraut zugewachsen ist.


Der OV berichtet über:

• Eine Anfrage der Verwaltung zur Besetzung von zentralen Impf- und Ausgabestellen.

• Resümee zur Bürgerversammlung – insgesamt positiv

• Begehung der Schmetterlingsgruppe der Kita Löwenzahn im Haus 5 (hierzu gab es einen Artikel in den WN).

• Die Spielplätze (Marktplatz, Ober der Allwies) wurden entsprechend der Wünsche des OB mit Bänken und Spielgeräten ergänzt (hierzu gab es einen Artikel auf Facebook und in den WN, der in abgewandelter Form auch vom WT übernommen wurde). Dem Bauhof sei hier nochmals ausdrücklich für die Unterstützung gedankt.

• Die Aktion „Rund um den Kirbergturm“, welche vom Verkehrs- und Verschönerungsverein zusammen mit der Gemeinde durchgeführt wurde, war ein voller Erfolg. Der Ortsbeirat bedankt sich bei allen Beteiligten für das Engagement.

• Der OV unterstützte die Sommerferienaktion “Dorfrally“ mit einem Rätsel.

• Der OV wurde von einer Journalistin aus Limburg gebeten, ihr Weilmünster vorzustellen, es erfolgte ein Ortsrundgang. Daraufhin erschien ein Artikel im Blog „LimburgWeilburg-entdecken“.

• Seit dem 23.07.2020 hat der Wohnmobilstellplatz freies WLAN über das Förderprojekt „Digitale Dorflinde“ (Hessen-WLAN).

• Der OV berichtete über die den Ortsbezirk Weilmünster betreffenden Themen der im Jahr 2020 stattgefundenen Gemeindevertretersitzungen.

• Der OV berichtete über den Waldbegang der Gemeindevertretung mit Hessenforst.

• Der OV berichtete über die Sitzung der Ortsvorsteher

o Hygienemaßnahmen in öffentlichen Gebäuden

o Seniorenfeiern

o Eisbahn

o Haushaltsansätze

o IKEK

• Zur Anfrage aus der Verkehrsbegehung für den Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weilstraße gab es immer noch keine Rückmeldung seitens des Ordnungsamtes.

• Grenzwanderung am 04.10.2020

o Infos zum Ablauf

Gratulationstermine

• Goldene Hochzeit von Christel und Gerhard Grün

• Diamantene Hochzeit von Elfriede und Wolfgang Kündgen

• Goldene Hochzeit von Annemarie und Dieter Wahn

• 90. Geburtstag, Brunhilde Will

• 95. Geburtstag von Edeltraud Puhr - ausgefallen

Besuche Ortsvorsteher

• Weihnachtsfeier Seniorenturngruppe - 03.12.2019

• Weihnachtsfeier VdK - 07.12.2019

• Weihnachtsfeier AWO - 08.12.2019

• JHV Heimatverein - 15.12.2019

• JHV Feuerwehr - 28.02.2020

• JHV Jagdgenossen - 13.03.2020

• JHV TuS 03 – 21.08.2020

zu 4:

Die AG, welche sich um Vorschläge kümmern wollte, hat sich leider nicht getroffen. Das Thema wurde erneut besprochen.

Es sollen nun seitens der initiierenden Personen Preise und Muster für mögliche Bücherschränke recherchiert werden.

Der Ortsbeirat möchte die Aktion unterstützen und würde sich, bei Konkretisierung, um mögliche Fördermittel kümmern. Auch die Frage eines möglichen Stellplatzes wurde besprochen.

Der Ortsbeirat schlägt vor, diesen im Zuge der IKEK Maßnahme „Kreuzhaus“ im Hofbereich einrichten zu lassen.

zu 5:

Die sechs Hangsofas wurden geliefert und aufgestellt. Die Panoramatafeln werden demnächst aufgestellt. Es soll eine öffentliche Radtour zu allen Blick-punkten stattfinden.

Ein weiteres Hangsofa wurde vom Wirtschaftsring bestellt. Der Platz, an dem es aufgestellt werden soll, ist noch nicht festgelegt. Ideen können an den Wirtschaftsring oder den Verkehrs- und Verschönerungsverein gemeldet werden.

zu 6:

• Kreuz-Haus – es liegen dem OB keine aktuellen Informationen vor

• Marktplatz – zur gleichen Zeit findet ein Bürgerworkshop statt, an dem der OB und seine Besucher nicht teilnehmen können. Das Thema wurde diskutiert. Der Wert der Ergebnisse wird in Frage gestellt.

zu 7:

Es gibt immer wieder Meldungen aus der Bürgerschaft.

Es wird angeregt, der OB solle sich den Pflegeplan geben lassen - das öffentliche Bild an Hauptbesuchspunkten (Ortskern) sollte Vorrang haben.

Man hat den Eindruck, dass Weilmünster immer erst gepflegt wird, wenn anderenorts alles fertig ist.

Es wurde vorgeschlagen Patenschaften für Grünflächen zu vermitteln, ähnlich der Bankpatenschaften.

zu 8:

Es wurde gewünscht, dass der Ortsbeirat (zusammen mit Bürgern, Verantwortlichen des TuS 03 und der Verwaltung) eine Begehung des Bereiches hinter der Turnhalle (ehem. Rollschuhbahn) vornimmt und Nutzungsmöglichkeiten erörtert.

Erneut gab es Rückmeldungen von Bürgern, dass im Bereich des Ortsauganges in Richtung Lützendorf der Gehweg fehlt und es regelmäßig zu Gefahrensituationen kommt. Es soll eine erneute Begehung vorgenommen werden. Laut Auskunft der Verwaltung sind die Mittel für den Gehweg seit Jahren im Haushalt berücksichtigt.

zu 9:

Corona bedingt werden die meisten Termine im Veranstaltungskalender wohl abgesagt werden. Der OV macht eine erneute Abfrage und veröffentlicht die Ergebnisse.

Einladung zur 16. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 6. September 2020

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für:


Wochentag: Mittwoch

Datum: 09.09.2020

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Vereinsraum (plus Foyer)

ein.


TAGESORDNUNG:


1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. öffentlicher Bücherschrank

5. Sachstand Blickpunkte

6. IKEK Themen

7. Grünflächen

8. Begehungen (geplant)

9. Termine 2020/2021


Die Sitzung findet unter Beachtung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen statt.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Ortsbeirat Weilmünster freut sich über neue Spielgeräte

Geschrieben von Ch. Horn am Mittwoch, 19. August 2020

Eines der „Herzensprojekte“ des aktuellen Ortsbeirates Weilmünster, die Ergänzung der beiden örtlichen Spielplätze durch zusätzliche Spielgeräte und Sitzmöglichkeiten, konnte nun erfolgreich umgesetzt werden.


Nachdem der Ortsbeirat in einer öffentlichen Begehung mit Eltern und Kindern sowie in den sozialen Medien viel Feedback zum Thema Spielplätze bekam, konnten wir uns ein gutes Bild über die Wünsche der Nutzer machen.


Die Kernaussage war: „Gut gepflegt, aber spärlich ausgestattet“. Diese Situation zu verbessern, hatte sich der Ortsbeirat nun zum Ziel gesetzt und gemeinsam mit der Verwaltung überlegt, welche Möglichkeiten es gibt, das Angebot der Spielplätze zu verbessern.


Beim Spielplatz im Neubaugebiet lag der Fokus auf Sitzgelegenheiten (mit Tisch) und einem Kleinkindspielgerät, am Marktplatz auf Erweiterungen des Gesamtangebotes. Nun ist es heutzutage gar nicht so einfach, mal „schnell“ ein paar Spielgeräte zu ordern und aufzustellen, sondern, wie fast überall, sind erstmal einige Regelungen und Vorgaben (Mindestabstände, Sicherheitsausstattung, etc.) zu beachten, bevor man mit der Umsetzung beginnen kann. Hier stand uns Herr Jung von der Gemeindeverwaltung als kompetenter Berater hilfreich zur Seite.


Nachdem nun geklärt war, was in welchem Umfang wo möglich ist, konnte es (natürlich unter Berücksichtigung des finanziellen Rahmens) an die Bestellung gehen. Dass die Lieferzeiten aktuell für Spielgeräte länger sein können als für Autos ist bemerkenswert. Für das Einholen der Angebote und die Abwicklung des Bestellprozesses bedanken wir uns bei Herrn Philippi vom Bauamt für die Unterstützung sowie beim Bauhof für die in Eigenleistung gefertigten Tische und Bänke, die zusammen mit den Spielgeräten in den letzten Wochen nach und nach ihrer Bestimmung zugeführt werden konnten.


Insgesamt wurden folgende Ergänzungen vorgenommen:


Marktplatz:


Die vorhandene Sitzgarnitur wurde renoviert, eine weitere Sitzgarnitur wurde neu aufgestellt, ein Doppelreck wurde aufgebaut, zwei Federwippen wurden zusätzlich aufgebaut, eine Nestschaukel wurde aufgebaut.


Ober der Allwies:


Eine Sitzgarnitur wurde neu aufgestellt, eine Federwippe wurde zusätzlich aufgebaut, ein Kleinkindspielgerät wurde neu angeschafft.


Der Ortsbeirat Weilmünster bedankt sich hiermit nochmals ausdrücklich bei den Eltern für die rege Beteiligung und die vielen guten Ideen sowie bei der Gemeindeverwaltung für die Beratung, die Umsetzung und natürlich die Finanzierung!


Den Kindern wünscht der Ortsbeirat viel Spaß bei der Nutzung und hofft, auch in der aktuellen Situation, dass die Spielplätze im Ort einen kleinen Teil dazu beitragen, diese, gerade für Familien schwierige Phase, etwas angenehmer zu gestalten.

Grenzwanderung am 04.10.2020

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 9. August 2020

In diesem Jahr findet der 4. Teil unserer Grenzwanderung rund um Weilmünster am 04.Oktober statt.

Die Wanderung führt entlang der Grenzen zu Dietenhausen, Kröffelbach, Brandoberndorf und Grävenwiesbach. Sie ist ca. 6,2 km lang.

Weitere Informationen folgen.

7200 Euro für Blickpunkte Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 23. Januar 2020

Knapp 7200 Euro hat Jörg Sauer (SPD), der Erste Kreisbeigeordnete dabei, die er an Bürgermeister Mario Koschel (parteilos) übergibt. Die Förderung ist für die Blickpunkte Weilmünster bestimmt. Dabei handelt es sich um Hangsofas, die an besonderen Aussichtspunkten der Gemeinde aufgestellt werden sollen.

Vollständiger Artikel auf Mittelhessen.de


https://www.mittelhessen.de/lokales/limburg-weilburg/weilmuenster/7200-euro-fur-blickpunkte-weilmunster_21094367

Linksammlung Ehrenamt

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 28. Dezember 2019

E-Book: Ehrenamtspauschale, Ehrenamtspauschale optimal ausschöpfen https://www.vereinswelt-info.de/finanzen/ehrenamtspauschale-mobile/?af=SEM_B2B_VW_mFB_B2B_ehrenamtspauschale


Die Ehrenamtssuchmaschine Hessen - Vermittlung von ehrenamtlichem Engagement https://www.ehrenamtssuche-hessen.de/


Übersicht der Vereine der Gemeinde Weilmünster https://www.weilmuenster.de/leben-in-weilmuenster/vereine.html


Initiative des Landes Hessen zur Förderung des Ehrenamtes https://www.gemeinsam-aktiv.de/start und https://staatskanzlei.hessen.de/initiativen/engagement-fuer-die-gemeinschaft


Infos zur Ehrenamts-Card Hessen https://www.ecard-hessen.de/


Hessisches Ministerium für Soziales und Integration (Jugend und Ehrenamt) https://soziales.hessen.de/familie-soziales/kinder-und-jugendliche/jugend-und-ehrenamt


In Hessen gibt es da eine tolle Lösung: die Freistellung für Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Was das ist, warum man es auch "Sonderurlaub" nennt und wie die Beantragung dazu abläuft, erfahrt ihr hier auf dieser Seite. https://hessenwiki.de/confluence/display/PUB/Freistellung+und+Sonderurlaub


Wer sich für andere einsetzt und sich ehrenamtlich engagiert, verdient den größtmöglichen Schutz der Gesellschaft. Menschen, die sich zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen, haben einen Anspruch auf umfassende soziale Absicherung. https://www.ukh.de/die-ukh/versicherte/ehrenamt-und-buergerschaftliches-engagement/


Dem Sachgebiet Sport und Ehrenamt obliegen die Förderung ehrenamtlichen Engagements sowie die Verbesserung der Rahmenbedingungen für das Ehrenamt im Landkreis Limburg-Weilburg. https://www.landkreis-limburg-weilburg.de/fuer-buerger/sport-und-ehrenamt/ehrenamt.html


Zum siebten Mal haben Landkreis und die Kreisvolkshochschule Limburg-Weilburg ein spezielles Fortbildungsprogramm erarbeitet, mit dessen Hilfe sich ehrenamtlich aktive Menschen für ihre Tätigkeit qualifizieren bzw. sich vorbereiten können. https://www.vhs-limburg-weilburg.de/besondere-angebote/fuer-ehrenaemtler/bereich/sonderkategorien/kategorie/Projektfoerderung+durch+das+Hess+Sozialministeriums+Fit+im+Ehrenamt/kat/125/


Anlaufstelle für Ehrenamtliche (Landkreis Limburg-Weilburg) https://hl-journal.de/pm-landkreis-anlaufstelle-fuer-ehrenamtliche/

Bericht zur 15. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 30. November 2019

Liebe Weilmünsterer,

am 27.11.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 15. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Leerstandskataster (neu)

5. Öffentlicher Bücherschrank

6. Coworking Weilmünster

7. Veranstaltungskalender

8. Rückblick 2019 / Ausblick 2020

9. Verschiedenes

zu 3.

Bürgermeldungen und Antworten

• Baumpflege - Rückmeldung

• Möttauer Weiher - Rückmeldung

• Mäharbeiten (Oktober) am Friedhof, mehrere Beschwerden an OV – es muss schlimm ausgesehen haben. Viele Gräber verdreckt, durch Motorsensen und Laubbläser, der Dreck wurde von den Wegen auf die Gräber geblasen.

• Es werden Bodenschwellen in der Wiesenstraße angebracht.

Gratulationstermine (Info)

• Lothar und Edith Schmidt - 90 Jahre – Besuch durch OV


Besuche Ortsvorsteher

• JHV- VdK am 14.09.2019

• 10 Jahre Vitos Pflegezentrum - 08.11.2019

Fazit Grenzwanderung

• Trotz starken Regens gute Beteiligung. Danke an den VuV für die Spende. Hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Fazit: positiv

Fazit Seniorennachmittag

• Neues Orgateam hat gut zusammengearbeitet. Gute Beteiligung. Positive Rückmeldungen der Teilnehmenden. Danke an alle Helferinnen und Helfer, sowie Elke Dienst-Ebel für die Unterstützung. Fazit: positiv

Sachstand Blickpunkte:

• Dem Förderantrag (LEDER) wurde stattgegeben, Unterlagen zur Genehmigung beim ALR vollständig eingereicht. Zuwendungsbescheid am Montag eingetroffen.

Webseite Weilmünster-Aktiv

• Der Ortsbeirat möchte Seiten für Vereine integrieren - Nebenan.de war nicht finanzierbar

IKEK Steuerungsgruppe (08.10.2019)

• Protokoll - Prioritätenliste der Projekte, neue Richtlinien

Aus der GV Sitzung

• Neue 1. Beigeordnete ist Dr. Helga Grohmann-Harpain (aus Weilmünster)

• Außerplanmäßige Ausgaben für Kitaunterbringung im Haus 5 (VITOS)

• Der Ortsbeirat würde das gerne besichtigen

• Die Gemeinde Weilmünster veräußert das Grundstück Flur. 30 Flurstück 6/5 (Taunusstraße 43) an die Interessentin

• Anpassung Wasser/Abwasser (geringe Änderungen, siehe WT)

Aus der Sitzung der Ortsvorsteher

• Leerstandsmanagement (KH Maurer)

• Mobilitätsmodelle (Zusammenfassung + Micar-Vorstellung)

• Investitionen in den zukünftigen Haushalten

letzte Sitzung(en) - was ist offen?

• Aus Sitzung 13 und 14: Treppenaufgang zum Kirberg, erneute Anfrage gestellt. Auskunft Bauamt: lose Treppenstufen werden demnächst instand gesetzt

• Aus Sitzung 14: Liste der Merchandising Artikel, die erworben werden können – weiterhin keine Rückmeldung

• Aus Sitzung 14: Parksituation Marktplatz- Anfrage beim Ordnungsamt bis-her ohne Rückmeldung (Konsens mit den Anwohnern finden, bei Veranstaltungen sind die Anwohner tolerant. Lösung finden)

• Aus Sitzung 12: Bemängelung defekter Geräte in der Küche des Bürgerhauses – weiterhin keine Rückmeldung


zu 4.

Der IKEK „Kümmerer“ Karlheinz Maurer präsentierte auszugsweise das Leerstandskataster.


zu 5.

• Brainstorming

• Vorstellung der Ideen von Elke Dienst-Ebel und Peter Czech

• Beispiele anderer Orte mit öffentl. Bücherschränken

• möglicher Standort (Bedingungen, Vorgaben, …)

• Wie soll der Schrank aussehen? (es muss schon was gescheites sein!)

• Fördermöglichkeiten (LEDAER ab 10.000, nicht-investive ab 1.500) Anfrage an Hr. Fortmann durch OV

• Möglichkeit: evtl. im Zuge der Platzgestaltung Kreuz Haus

• "AG Bücherschrank" (Peter Czech, Elke Dienst-Ebel, Anette Beck) trifft sich zur konkreten Planung


zu 6.

• Vorstellung der Idee durch OV

• Bereits 4 Anbieter für Räume vorhanden

• Interessierte Nutzer sollen sich melden (reine Interessensbekundung als Grundlage weiterer Planungen)

• OV schreibt nochmal einen Artikel für die WN


zu 7.

• OV hat Vereine abgefragt

• Die Termine sollen Ende November an die Verwaltung (für den gesamtgemeindlichen Kalender) gemeldet werden.

• OB führt (für die Kerngemeinde) einen dynamischen Kalender auf der Webseite www.ortsbeirat-weilmuenster.de, dieser soll auch über das Jahr aktuell gehalten werden.

• Der OB bittet um regelmäßige Rückmeldungen


zu 8.

Rückblick 2019

• Viele verschiedene Meldungen von Bürgern. Mit der Verwaltung hat die Zusammenarbeit gut funktioniert.

• GO Ortsbeiräte

• IKEK Themen (Mobile Bühne und Abriss Kreuz Haus)

• Ehrenamtstag

• Weiltalsonntag

• Partnerschaftstreffen

• Briefkasten am Pfaffenberg

• Ruhebänke / Hangsofas (mit VuV) super, sowohl die Zusammenarbeit, als auch das Ergebnis

• Spielplätze

• Digitale Dorflinde und Freifunk - hat sich gut entwickelt (BGH, Rathausplatz, Marktplatz, Schwimmbad, Wohnmobilstellplatz, plus private Angebote)

• Grenzwanderung

• Seniorennachmittag

• Infoabend Social Media

• Vitos

Ausblick 2020

• IKEK Themen (Neugestaltung Freifläche Kreuzhaus) - darf nicht zum Schandfleck werden! Aktiv beteiligen, gerne auch in der AG1

• Alte Gasse 1

• Umsetzung 6 weitere Hangsofas

• 2 Handwerkersamstage mit dem VuV (Ruhebänke)

• Grenzwanderung (um den Dreiherrenstein)

• öffentl. Bücherschrank

• evtl. eine Begehung - Thema steht noch nicht fest

• Weiltalsonntag

• Seniorennnachmittag

• Raum für ein Gemeindearchiv

• Gehweg - Ortseingang a. R. Lützendorf (wurde für HH 2020 angekündigt)

• Kennzeichnung Kreuzung (Hauptstr./Weilstr.) wurde angekündigt

• Adamsbacher Straße: Erneuerung der Leitplanke wurde für 2019 angekündigt, nix passiert, Risse im Asphalt werden jährlich breiter.


zu 9.

Es kam die Frage auf, ob und wie die Versicherung bei Mitnahme von Personen an Mitfahrbänken geregelt ist. Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Klärung und Bekanntgabe in den WN.

Es kam der Wunsch auf, den Kräppel-Kaffee an Fasching wieder zu veranstalten. Michael Ritter spricht dies bei der nächsten Vorstandssitzung vom TuS an.

Einladung zur 15. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 10. November 2019

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Mittwoch

Datum: 27.11.2019

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Vereinsraum

ein.

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Öffentlicher Bücherschrank

5. Coworking Weilmünster

6. Veranstaltungskalender

7. Rückblick 2019 / Ausblick 2020

8. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Coworking Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 20. Oktober 2019

Im Kontext zu den aktuellen Debatten bezüglich der Reduzierung von Pendlerverkehr aus den ländlichen Regionen in die Ballungsräume und der Idee von Umweltministerin Priska Hinz 3000 Arbeitsplätze der öffentlichen Verwaltung in den ländlichen Raum zu verlegen, stellt sich der Ortsbeirat Weilmünster die Frage: Kann das Konzept auch auf den privaten Sektor erweitert werden? Hier könnte Weilmünster innovativ mit Ideen seinen Teil dazu beitragen, den Verkehr zu reduzieren und gleichzeitig den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aus der Gemeinde mehr Flexibilität zu ermöglichen. Viele hier im Ort pendeln in den Vordertaunus, nach Frankfurt oder Wiesbaden. Viele haben Heimarbeit, bzw. Telearbeit, einige könnten dies in Anspruch nehmen, haben jedoch nicht die räumlichen oder technischen Voraussetzungen. In Weilmünster gibt es teilw. Leerstand von Gewerbeimmobilien.

Nun die Idee:

Beide Gruppen miteinander verbinden. Büroräume finden/schaffen, die einzeln, als Zimmer oder als Arbeitsplatz zu annehmbaren Preisen an Personen vermietet werden, die dort ihren Telearbeitsplatz einrichten können. Man ist im Ort, schnell erreichbar, wenn was mit den Kindern ist, kann kurzfristig unterbrechen, wäre jedoch nicht zu Hause in einem ggf. Provisorium "untergebracht" wo die Arbeit nur schwierig möglich ist. Stichwort gesunde Büroarbeit / konzentriertes Arbeiten / schnelle Internetverbindung.

Was in Bereichen für temporäre Arbeitsplätze (Stichwort Coworking) funktioniert, könnte beispielhaft auch für dauerhafte lokale Arbeitsplätze funktionieren.

Man müsste jetzt nur noch Leute finden, die einen solchen Arbeitsplatz nutzen würden (ggf. vom Arbeitgeber oder durch das Land Hessen gefördert), und Leute, die eine entsprechende Räumlichkeit zur Verfügung stellen.

Alle Parteien reden von der Förderung und Stärkung des ländlichen Raumes, hier wäre es möglich, diese Worte in die Tat umzusetzen und dies ggf. organisatorisch oder finanziell zu unterstützen.

Nun die Frage:

Wer hätte Interesse an so einem Arbeitsplatz?

Wer hätte die Räumlichkeiten für solche Arbeitsplätze? Warum nicht eine Büroetage einzeln, zimmerweise vermieten?

Der Ortsbeirat Weilmünster ist gespannt auf Eure Ideen und Rückmeldungen unter:

Kontakt@ortsbeirat-weilmünster.de

Der Ortsbeirat wird dieses Thema auch auf der am 27.11.2019 stattfindenden Ortsbeiratssitzung besprechen.

Bericht zur 14. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 24. August 2019

Liebe Weilmünsterer,

am 21.08.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 14. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Seniorennachmittag 2019

5. Sachstand Blickpunkte und Ruhebänke

6. Sachstand zu den von der Vitos Geschäftsführung bekannt gegebenen Planungsabsichten bezüglich des Standortes Weilmünster

7. Verschiedenes


zu 3.:

Bürgermeldungen und Antworten

• Treppenaufgang Dietenhäuser Straße - Pfaffenberg - erl.

• Antrag Betonkästen Wiesenstraße (Raserproblem) - OB kann verkehrspolitische bzw. bauliche Maßnahmen weder beurteilen, noch genehmigen / ablehnen – der Ortsbeirat begrüßt deshalb grundsätzlich die Mitteilung

• Mülleimer mit Hundekotbeutel (Dog Station „Ober der Allwies“) wurde aufgestellt - erl.

• Sachstand Fußweg zum Kirberg (lose Treppenstufen) - Anfrage gestellt, bisher keine Rückmeldung erhalten.

• Merchandising Artikel für die Kerngemeinde – Bürgeranfrage an den Ortsbeirat: was gibt es (Liste) und wo kann man diese bekommen/erwerben? - Liste wird bei der Verwaltung abgefragt

• Marktplatz Parksituation, Anwohner Beschwerden bzgl. Parkscheiben und Strafzetteln, tolerante Anwohner anerkennen (dulden umgekehrt auch alle Veranstaltungen) Konzeptvorschlag: Einfach mal testen, was passiert, wenn man nix macht (geben und nehmen).


Gratulationstermine (Info)

07.06.2019 - Erich Peter - 95 Jahre, wollte keinen Besuch

12.07.2019 - Magdalena Bielak - 90 Jahre (keiner hatte Zeit)


Planung Grenzwanderung

Termin: 06. Oktober 2019

• geht jetzt in die heiße Phase

• Erstbegehung gemeinsam mit Rolf Schliffer und Oli Vasquez (OB Möttau) abgeschlossen

• Ob Gerd Mathes kommt, steht noch nicht fest.


Infoabend - Social Media für Vereine und Kleingewerbe (26.06.2019)

• Fazit (sehr positiv) – siehe Artikel im WT

• nebenan.de (gute Ansätze, teuer, verschoben auf Frühjahr 2020, Alternative gesucht)

• Weilmünster Entdecken.de als CMS System - Möglichkeiten und Rahmenbedingungen


FamilieAktiv

• Michael Ritter berichtete über Umfang und Ablauf der Veranstaltung und zog ein insgesamt positives Fazit.


Weiltalsonntag

• In diesem Jahr hatte der Ortsbeirat einen gemeinsamen Stand, zusammen mit dem Elferrat, der Gemeinde und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein. Der Zuspruch war gut, auch hier ist das Fazit positiv.


Spielplätze

Teilweise wurden Bestellungen schon aufgegeben, teilweise sind sie in Arbeit. Die Lieferzeiten sind lange. Die Bänke sollen nun gebaut werden. Es war zuletzt jedoch wenig Zeit (wegen des Baues der Mitfahrbänke).

Leider ist unser Antrag schon über ein Jahr her.


Besuche des OV

JHV AWO (06.07.2019)

VDK (verschoben auf den 14.09.2019)

TERMININFO: Leistungsspange am 21.09.2019 in Weilmünster


Aus der Gemeindevertretung

• Neuer Parlamentsvorsitzender ist Chr. Harms (BL)

• Neuer Fraktionsvorsitzender der BL ist Dominik Erbe

• Ernennung 1. Beigeordneter (wurde verschoben)

• Grundstücksveräußerung Fl. 30 FlSt. 6/5 (Taunusstr. 43), Weilmünster (wurde verschoben)

• Veräußerung des Gewerbegrundstückes „Auf der Muckenkaut“ (Flur 18, Flst. 12/12 Gemarkung Weilmünster)

• Sargbeisetzung als Rasengrabstätte (gibt es bisher nur in Wlm, wurde diskutiert, wird auf keine weiteren Ortsteile erweitert.)

• Hundesteuer-Statistik


IKEK Themen

• Leerstandskataster wird eingeführt, Vorarbeiten laufen

• Infos aus der Steuerungsgruppe

Benutzungsordnung Mobile Bühne

Projektskizze Schwimmbad Wolfenhausen (Konzept)


zu 4.:

Termin: 26.10.2019 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

• Neues Organisationsteam (Elke Dienst-Ebel, Gemeindeverwaltung, Ortsbeirat)

• Es wird ein Shuttleservice mit dem Gemeindebus angeboten werden

• Programmplanungen laufen


zu 5.:

Besprechung mit Lars Wittmaack (Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez) bzgl. Fördermöglichkeiten (15.07.2019).

Präsentation des Konzeptes im Gemeindevorstand (08.08.2019).

Matthias Hohmann (VuV) erläuterte anhand einer Präsentation den aktuellen Stand und die weiteren Planungen.


zu 6.:

Christian Horn berichtete von den aktuellen Aktivitäten.

Es sollen viele Gespräche geführt werden. Der Ansatz soll positiv sein (Erhalt der Klinik, starker Standort, gemeinsam statt gegeneinander, konstruktiv Lösungen finden). Es soll verschiedene Aktionen geben, die erste ist die aktuell laufende Unterschriftenaktion.


zu 7.:

Mittelanmeldung für Haushalt 2020

Die Anfrage bzgl. der Mittelanmeldung für den Haushalt 2020 kam kurz nach der Veröffentlichung der Ladung zur Sitzung. Christian Horn fragte den Bedarf ab. Es gibt keinen Bedarf, der über die laufenden Projekte (Spielplätze, Blick-punkte) hinaus geht. Die Rückmeldung an die Verwaltung erfolgt bis zum 13.09.2019.


Baumpflege Weilmünster

Der Zustand der Bäume im Marktflecken (z.B. Marktplatz, Rathausplatz, …) wurde bemängelt. Christian Horn wird die Hinweise an die Verwaltung weitergeben.


Möttauer Weiher

Dieser gehört nicht zur Gemarkung Weilmünster, wird jedoch von vielen Weilmünsterern für Freizeitaktivitäten (Spaziergänge, Jogging, Kinderausflüge) genutzt. Der Zustand (Müll, Parksituation, Schäden durch Grillpartys der Angler, …) wird als sehr kritisch angesehen.

Christian Horn wird sich mit Eigentümer, Pächter und Ortsbeirat Möttau in Verbindung setzen.


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Einladung zur 14. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Mittwoch, 7. August 2019

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Mittwoch

Datum: 21.08.2019

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Vereinsraum

ein.


TAGESORDNUNG:


1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Seniorennachmittag 2019

5. Sachstand Blickpunkte und Ruhebänke

6. Sachstand zu den von der Vitos Geschäftsführung bekannt gegebenen Planungsabsichten bezüglich des Standortes Weilmünster

7. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Infoabend - Social Media - für Vereine und Kleingewerbe

Geschrieben von Ch. Horn am Mittwoch, 5. Juni 2019

Der Ortsbeirat Weilmünster konnte Herrn Brandhoff, einen erfahrenen Unternehmensberater, dafür gewinnen, einen gemeinsamen Infoabend zu Thema Social Media für Vereine und Klein-gewerbe anzubieten. Ziel der Veranstaltung ist es, Gruppen, ohne professionelle Unterstützung, den Einstieg in das Internet und die Vielfalt der Social Media Dienste zu erleichtern. Beispielhaft seien folgende Themen genannt:

• Mit welchen Diensten / Portalen erreichet meine Organisation die passende Zielgruppe?

• Wie wird meine Organisation am besten gefunden?

• Kartendienste

• Rechtsfragen im Internet

• Kundenbindung - Mitgliederwerbung

• Vereinsmarketing im Internet

Ort: Gaststätte zum Posthaus – Vereinsraum

Zeit: Mittwoch, den 26.Juni 2019 um 18:30 Uhr

Dozent: Florian Brandhoff - Unternehmensberatung Brandhoff, Hünfelden

https://www.ub-brandhoff.de/vortraege/

Eingeladen sind alle interessierten Vereine und Kleingewerbebetreibende in der Gemeinde Weilmünster.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Rückfragen an Christian Horn unter:

Kontakt@ortsbeirat-weilmuenster.de

Bericht zur 13. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 25. Mai 2019

Liebe Weilmünsterer,


am 22.05.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 13. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Gemeinsames Gespräch mit dem Bürgermeister

5. Verschiedenes


zu 3.:

Bürgermeldungen und Antworten

•Antrag auf einen Mülleimer (Dog Station) mit Hundkotbeuteln im Bereich „Ober der Allwies“. – Zusage von Bürgermeister Koschel

•Info, dass auf dem Fußweg von der Berggasse zum Kirberg Treppenstufen locker sind. – Die Meldung an das Bauamt ist erfolgt.

•Wunsch an das Bürgerbüro – Formulare zur Steuererklärung vorhalten. – Herr Boger gibt die Info weiter.

Aus der Gemeindevertretung

•Die neue Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte ist in Kraft

Bericht vom Ehrenamtstag am 18.05.2019

•Der Ortsbeirat war zusammen mit dem VuV am Ehrenamtstag vertreten. Das Fazit ist sehr positiv, die Resonanz war gut, auch für das Image der Vereine war die Veranstaltung ein Gewinn.

Neue Infobroschüre - Marktflecken Weilmünster

•Die neue Infobroschüre ist fertig und wird in den kommenden Tagen verteilt.

Vereinspräsentationen / digitale Auftritte – Unterstützung - Der Ortsbeirat schlägt vor, die Vereine auch bei der digitalen Präsentation zu unterstützen.

•Portal – www.weilmünster.de - Beispielhaft sei genannt: Erweiterung der Kontaktdaten, unterstützende Infosammlung zum Ehrenamt (Versicherungsschutz, Ehrenamtspauschale, Ehrenamtscard, Freistellungsmöglichkeiten, Steuerfreibetrag, Aufwandsentschädigungen, Rechte & Pflichten, Fördermöglichkeiten...), die Möglichkeit für Vereine ohne eigenen Webauftritt, eine Subdomain zu erhalten bzw. das CMS der Gemeinde nutzen zu können.

•Organisierte Schulungen in Verbindung mit der VHS – Satzungswesen, Finanzwesen, Vereinsrecht.



•Eintragung in die Ehrenamtssuchmaschine Hessen

Sachstand Partnerschaftsbesuch vom 30.05. bis zum 02.06.2019

•Christian Horn berichtete über die Treffen mit dem Partnerschaftsausschuss und das geplante Programm.

Pressebericht (WT) bzgl. Bankpatenschaften (gem. mit VuV)

•Gemeinsam mit den Bankpaten Willi und Swen Eckstein haben Matthias Hohmann und Christian Horn an einem Pressetermin teilgenommen. Hier sollen die Bankpatenschaften am Beispiel der Ecksteins vorgestellt werden.

Pressebericht (WT) zum Thema Briefkasten

•Nach der Info über den abgebauten Briefkasten auf unserer Facebook Seite hat der WT angefragt und wird einen Artikel veröffentlichen.

Seniorennachmittag 2019

•Zur Planung des Seniorennachmittages 2019 wird es ein Treffen von Ortsbeirat, Landfrauen, Seniorenbeauftrage und Gemeindeverwaltung geben.

Vereinskontakte

•Der Ortsvorsteher hat seit der letzten Sitzung an zwei Jahreshauptversammlungen teilgenommen (Echo und Landfrauen)

Ortsbegehungen

•Eventuell ist für Ende 2019/Anfang 2020 eine weitere Ortsbegehung geplant.


zu 4.:

Bürgermeister Mario Koschel gab aktuelle Informationen zu folgenden Themen:


Kreuz-Haus

•Das Kreuz-Haus sollte ursprünglich in der kommenden Woche abgerissen werden. Um der Feuerwehr jedoch die Möglichkeit zu geben, am 01.06. eine gemeinsame Übung mit der franz. Partnerfeuerwehr durchzuführen, wurde der Abrisstermin auf den 03.06. verschoben.

Schwimmbad

•Alle Arbeiten sind abgeschlossen, Ende Mai / Anfang Juni wird das Schwimmbad (je nach Wetterlage) planmäßig eröffnen. Im Bereich zwischen Dernbach (LE) und dem Verlauf des Bleidenbaches werden Retentionssicherungsmaßnahmen errichtet, um zukünftig Überschwemmungsschäden zu vermeiden. Ein Planungsbüro ist bereits beauftragt. Hier können Maßnahmen bis zu einem Satz von 90% gefördert werden. Die Kosten für die Gemeinde würde das erheblich reduzieren.

Spielplätze

Wie in Sitzung 10, TOP5 und Sitzung 12, TOP 6 bereits besprochen, wurden nach der Begehung Mittel bzw. Bedarfe für Erneuerung / Ersatz von Spielgeräten durch den Ortsbeirat angemeldet.

•Marktplatz: Die Sitzgarnitur wird erneuert, ein weiterer Tisch wird aufgestellt, ein Doppelreck wird aufgebaut, zwei zusätzliche federwippen werden installiert, eine Nestschaukel wird aufgebaut.

•Ober der Allwies: Eine Sitzgarnitur wird aufgestellt, eine zusätzliche Federwippe wird installiert, ein Kleinkindspielgerät wird aufgebaut.

Der Bürgermeister sah den Bedarf ebenfalls und gab die Information, dass mit dem Bau der Bänke bereits begonnen wurde und die o.g. Geräte noch in diesem Sommer aufgebaut werden.

Gülleunfall

•Im Bereich der Biogasanlage (Lommel) wurde ein Auffangbecken errichtet.

•Die betroffenen Gewässer werden (noch drei Jahre) von der unteren Wasserbehörde untersucht und der Zustand dokumentiert.

•Die bisher festgestellten Schäden sind geringer als erwartet.

Hauptstraße 5 (Adler)

•Das Gebäude wurde von der Gemeinde zum dem Zweck erworben, den gesamten Bereich in einem städtebaulichen Sanierungskonzept neu zu gestalten. Leider waren weitere Ankäufe nicht im Rahmen der vertretbaren Möglichkeiten. Aktuell gibt es einen Kaufinteressenten. Der Verkauf wird geprüft.

Mietbus

•Eine private Carsharing Firma wird in Weilmünster einen Mietbus platzieren (9-Sitzer). Diesen kann man über eine App mieten. Mitte/Ende 2019 soll er allen Bürgern zur Verfügung stehen. Aktuelle Infos folgen dann in den Weilmünsterer Nachrichten.

Elektroladestationen

•Am Rathausparkplatz (neben den Garagen) gibt es eine Elektroladestation für PKW.

•Am Le Cheylard-Platz ist eine Ladestation für E-Bikes geplant.

WLAN

Zusätzlich zu den bisher installierten Freifunk Hotspots wird die Gemeinde öffentliche WLAN-Zugänge über das Förderprogramm „digitale Dorflinde“ errichten.

Für Weilmünster sind das: Bürgerhaus (dD), Wohnmobilstellplatz (dD), Marktplatz (dD), Rathausplatz/Alte Schule (FF), Schwimmbad (FF)

Nassauer Straße 21

•Ein Architekturbüro wurde mit den Planungen beauftragt

•Vorlage im Gemeindevorstand Ende Juni

•Bauantrag ca. September, dann im Anschluss Baubeginn

•Genehmigungen (Brandschutz, etc.) liegen bereits vor


Der Ortsbeirat Weilmünster bedankte sich ausdrücklich bei Bürgermeister Koschel für den Besuch und die Informationen.


zu 5.:


Hauptamtsleiter Till Boger gab bekannt, dass die mobile Bühne bereits am kommenden Wochenende (Dicke-Backe-Attacke und Weil`s rockt) zum Einsatz kommt. Das Verleihkonzept (inkl. PA) befindet sich in der finalen Ausarbeitung und wird der IKEK AG2, sowie dem Gemeindevorstand demnächst vorgelegt.

Einladung zur 13. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 5. Mai 2019

Gemäß § 6 Abs. 2 und 4 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Mittwoch

Datum: 22.05.2019

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Vereinsraum

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Gespräch mit dem Bürgermeister

5. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Grenzwanderung am 06.10.2019

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 4. Mai 2019

In diesem Jahr findet der 3. Teil unserer Grenzwanderung rund um Weilmünster am 06.10.2019 statt.

Die Wanderung führt entlang der Grenzen zu Möttau, Kraftsolms, Kröffelbach und Dietenhausen.

Beginn ist in der Nähe des Einhauses.

Weitere Informationen folgen.

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 21. April 2019

Auch in diesem Jahr finden wieder sieben Rathauskonzerte und ein Rathaussingen statt. Die von der Gemeinde organisierte Veranstaltungsreihe hat sich über die letzten Jahre als Publikumsmagnet etabliert und ist eine zur Tradition gewordene, wunderbare kulturelle Attraktion der Großgemeinde Weilmünster.


Der Ortsbeirat bedankt sich ausdrücklich bei allen, die an der Organisation beteiligt sind, vor allem auch bei den ehrenamtlichen Helfern der Vereine, die sich Jahr für Jahr bereit erklären, die große Anzahl von Besuchern zu bewirten. Ohne Euch wäre das so nicht möglich!


27.06.2019 - Blasorchester Laubuseschbach - Dienst: Freiwillige Feuerwehr Weilmünster

04.07.2019 - Sunlights - Dienst: TuS 03 - Abt. Karneval

11.07.2019 - Spielmannszug Weilmünster - Dienst: Reservistenkameradschaft Weilmünster

18.07.2019 - Dicke Backe Attacke - Dienst: TuS 03 - Abt. Karneval

25.07.2019 - Top Sound - Dienst: Reservistenkameradschaft Weilmünster

01.08.2019 - Grävenwiesbacher Musikanten - Dienst: Fußballer der SG Weilmünster/Laubuseschbach

08.08.2019 - Elkerhäuser Raubritter - Dienst: TuS 03 - (alle Abteilungen)

15.08.2019 - Rathaussingen

Erste Bankpaten nehmen Arbeit auf

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 14. April 2019

Heute wurde der neuen Bankpatin Kathrin Mangi ihr "Patenkind" übergeben.


Zukünftig wird sie sich um die Ruhebank "Zum Willenstein_1" kümmern, sie regelmäßig aufsuchen, pflegen, säubern und ggf. kleine Reparaturen ausführen.

So wie Kathrin, haben sich schon einige Weilmünsterer bereit erklärt, eine Bankpatenschaft zu übernehmen.

Wir (Verkehrs- und Verschönerungsverein Weilmünster und Ortsbeirat Weilmünster) bedanken uns ganz herzlich bei:

Kathrin Mangi - Zum Willenstein_1

Roland Baume - Mertzberg_5

Karlheinz Maurer - S-Kurve

Björn Jost - Adamsbach_1

Heike Lohm - Talstraße_1

Willi Eckstein - Laukelt_2

Dr. Winfried Rohloff - Eppenbach_1

Markus Schwab - Jahnstraße_1


Weitere Personen/Gruppen haben sich schon gemeldet und ebenfalls ihr Interesse bekundet.

Wer auch eine Bankpatenschaft übernehmen will, kann uns (VuV oder Ortsbeirat) gerne ansprechen, es gibt noch einige "freie" Bänke, bzw. zukünftige Standorte zu verteilen.

Schwimmbad eröffnet plangemäß

Geschrieben von Ch. Horn am Mittwoch, 10. April 2019

Laut Info der Verwaltung werden die beiden Freibäder in Weilmünster und Wolfenhausen plangemäß zum Saisonstart öffnen. Alle Schäden, die durch das Hochwasser entstanden waren, konnten behoben werden.

Bericht zur 12. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 31. März 2019

Liebe Weilmünsterer,

am 27.03.2019 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 12. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Auswertung Begehung Verkehrssituation

5. Sachstand Blickpunkte Weilmünster

6. Sachstand Spielplätze

7. Digitale Dorflinde

8. Rückblick 2018 und Ausblick 2019

9. Verschiedenes


zu 3:

Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:

Bürgermeldungen und Antworten

Vermehrte Beschwerden über zu wenige Mülleimer (konkret: Hauptstraße Kino bis Tennisanlage und Sudetenstraße bis Berliner Platz). Bauamt verweist an den Ortsbeirat, Besprechung in der Sitzung. Vorschlag: Anforderung einer Übersicht der bestehenden Mülleimer, dann gem. Absprache mit der Verwaltung, ob weitere errichtet werden sollen, wenn ja, wo.

Aus der Gemeindevertretung

- Haushalt wurde verabschiedet (ohne Ansätze des OB)

- Nachnutzung Nassauer Straße 21 wurde beschlossen

- Neue Geschäftsordnung OB steht in der nächsten Sitzung der GV auf der TO:

-- wie in der vorgelegten Entwurfsfassung (HGO konform) alte aus 78

-- Nur noch 2 Unterschriften notwendig

-- 6 Sitzungen im Jahr (jedoch nicht mehr alle 2 Monate)

-- Schriftform Email (Einverständniserklärung)

-- Gesprächsrunde der OV (2 x jährlich)

Bericht Klausurtagung (Aufbau und Struktur der Gemeindefinanzen - Haushalt - mit Fokus auf die anstehenden Investitionen

Ausbau Weilstraße

- 2019 Ernsthausen-Essershausen (inkl. Durchfahrt Essershausen)

- 2020 Ernsthausen (Ortsdurchfahrt)

IKEK Themen

- Es stehen für die IKEK Steuerungsgruppe keine entscheidungsfähigen Projekte an. Der vorgesehene Termin am 10.04.19 entfällt.

- Sachstand mobile Bühne

- Sachstand Kreuz Haus

Ehrenamtstag am 18.05.2019

Neue Infobroschüre - Marktflecken Weilmünster

Heimatverein - Mitgliederwerbung (auch für Projekte)

Heimatverein Modenschau OB soll helfen. (2. Hj)

Gratulationstermine (Info)

Lindenhof wird zum Wohnhaus ausgebaut

Lanterna wird zum Wohnhaus ausgebaut

Elektrotankstelle Rathausparkplatz (neben der Garage) - wird noch ausgeschildert

Erneuerung der Küche im Bgh (einzelne Geräte sind dringend auszutauschen, Hinweis der Landfrauen)

Sachstand Partnerschaftsausschuss (es werden weiterhin Übernachtungsmöglichkeiten gesucht) 30.05. bis 02.06.2019

- Donnerstag: Anreise, gemeinsame Zeit mit den Gastfamilien, offizieller Empfang im Pastori

- Freitag: Ausflug nach Wetzlar, Abendveranstaltung im Bürgerhaus

- Samstag: gemeinsames Treffen auf dem Rathausplatz

- Sonntag: Abreise

Am Pfaffenberg wurde ein Briefkasten abgebaut, der Ortsbeirat hat bei der Post angefragt und keine aussagekräftige Antwort erhalten.


zu 4:

Die Dokumentation der Begehung wurde mit der Verwaltung besprochen, die Ergebnisse wurden veröffentlicht.

zu 5:

  • Sehr gute Zusammenarbeit mit dem VuV

  • Rückblick Frühlingsmarkt

  • Handwerkersamstag

  • Patenschaften für Ruhebänke

  • Bankkataster (Ziel: alle Punkte grün + Blickpunkte)

  • Spenden (über VuV, nach Anerkennung der Gemeinnützigkeit)

  • weitere Arbeiten (Arbeitseinsatz mähen, Bankpaten, nochmal reparieren)


zu 6:

Der für den Haushaltsansatz gemeldete Betrag wurde nicht in den Haushalt übernommen. Die gewünschten Erneuerungen werden aus dem dafür vorhandenen Titel, aus dem laufenden Haushalt, beschafft (Zusage ab Mitte April).


zu 7:

Für das gesamte Gemeindegebiet wurden Förderanträge gestellt (für 2019 und 2020). In Weilmünster werden folgende Orte mit WLAN ausgestattet: Marktplatz, Bürgerhaus, Wohnmobilstellplatz, Schwimmbad.


zu 8:

Der Ortsvorsteher gab einen Rückblick über das Jahr 2018, z.B. Wechsel der Besetzung im OB, Webseite, Facebook Auftritt, Freifunk, Überschwemmungen, IKEK Projekte, Bankpatenschaften, Blickpunkte, Autofreies Weiltal, Familie aktiv, Wahlen, Zeitungsberichte, Besichtigungen, Begehungen, Kirmes, Grenzwanderung, Seniorennachmittag, erstmals Sitzung in der Audenschmiede, Gratulationsbesuche, Bürgeranfragen, Infos aus der Verwaltung, Kontakt und Aus-tausch mit den Vereinen, etc.

Die für 2019 anstehenden Projekte und Veranstaltungen wurden besprochen.


zu 9:

Folgende Fragen wurden in der letzten Sitzung (Nr. 11) an den Ortsbeirat herangetragen und werden auf die kommende Sitzung verschoben:

  • Sachstand Planungen/Ausführungen bzgl. Retentionssicherungsmaßnahmen für das Freibad.

  • Sachstand Seniorenarbeit in Weilmünster

  • Nächster Sitzungstermin am 22.05.2019 mit Bürgermeister Koschel

Ortsbeirat und VuV renovieren Bänke

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 23. März 2019

Heute, am gemeinsam von Verkehrs- und Verschönerungsverein Weilmünster und Ortsbeirat durchgeführten Handwerkstag (ehem. Umwelttag), haben sich 7 Bürger dem Thema "Bänke pflegen" angenommen.


Bei wunderbarem Wetter traf man sich um 09:00 Uhr zur gemeinsamen Planung und Aufteilung der Arbeiten, was bei der sehr überschaubaren Teilnehmerzahl recht schnell ging.


Eine Gruppe (Roland Baume, Karl-Heinz Maurer, Wilfried Betz und Mathias Radu) widmete sich dem Gießen von Betonsockeln für Bänke, die komplett durch neue ersetzt werden müssen. Die zweite Gruppe (Jonas Weber, Till Boger und Christian Horn) kümmerte sich um den Austausch von Sitzflächen bei Bänken, deren Sockel noch intakt sind.


Im Vorfeld wurden alle Bänke, um den Ort herum, mittels Koordinaten, Bildern und Attributen in einem sogenannten Bankkataster erfasst. Zukünftig sollen sukzessiv alle dort aufgeführten Bänke gesäubert, repariert oder ausgetauscht werden. Hierfür werden noch "Bank-Paten" (Einzelpersonen oder Gruppen) gesucht, die dies für einzelne Bänke übernehmen wollen.


Der nächste Einsatz ist für Mitte/Ende Mai geplant, hier werden Mäharbeiten im Fokus stehen.


Ein besonderer Dank gilt Wilfried Betz, der uns die Verschalungen zur Verfügung gestellt hat und mit Rat und Tat zur Seite stand, sowie Frank Schötz, Erhard Fey und Gerd Söhngen, die uns mit Materialspenden unterstützt haben.

Einladung zur 12. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 11. März 2019

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Mittwoch

Datum: 27.03.2019

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum:Vereinsraum

ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Auswertung Begehung Verkehrssituation

5. Sachstand Blickpunkte Weilmünster

6. Sachstand Spielplätze

7. Digitale Dorflinde

8. Rückblick 2018 und Ausblick 2019

9. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Ergebnisbericht zur Ortsbegehung | Schwerpunktthema Verkehr

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 27. Dezember 2018

Nachdem der Ortsbeirat die Hinweise der Bürger (sowohl bei der Begehung vor Ort, als auch per Mail oder im pers. Gespräch) wertfrei und ohne Priorisierung gesammelt hat, wurden diese in der letzten Ortsbeiratssitzung besprochen und möglichst originalgetreu dokumentiert. Auch hier fand keine Bewertung statt, lediglich eine Sammlung und Zuordnung nach Zuständigkeit. Diese Sammlung wurde am 12.12.2018 mit den zuständigen Stellen in der Verwaltung besprochen. Einiges konnte sofort in die Wege geleitet werden, einiges bedarf, auf Grund der zu erwartenden Kosten, einer Genehmigung durch die Gemeindevertretung und einiges kann leider auf Grund rechtlicher Vorgaben nicht, so wie gewünscht, umgesetzt werden. Der Ortsbeirat bedankt sich bei den Bürgern für die aktive und konstruktive Teilname und bei der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.


Unten aufgeführt lesen sie die Dokumentation, gegliedert nach Anlass, Zuständigkeit und Ergebnis.


Für Rückfragen steht Ihnen der Ortsbeirat gerne zur Verfügung.


Marktplatz

Kreuzungsbereich Marktplatz/Neugasse

Befestigung eines Kreuzungsspiegels vor der Apotheke

Begründung: Erhöhung der Verkehrssicherheit. Einsicht in den Kreuzungsbereich der Neugasse (Vorfahrtsstraße) für den vom Marktplatz kommenden Verkehr. Der weiß-rote Streifen sorgt bei vielen Fußgängern für Verwirrung und wird oft als Fußgängerüberweg interpretiert. Autofahrer halten den Streifen für eine Fahrbahnmarkierung und interpretieren die Vorfahrt falsch. Alternativvorschlag der Bürger: Schwelle statt Farbe.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Der rote Streifen (auch wenn er direkt an einen abgesenkten Bordstein anschließt) hat keine Bedeutung. Er wurde vom Bauamt angebracht. Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Eine Aufpflasterung ist möglich, kann frühestens mit dem Haushalt 2020 stattfinden.

Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weilstraße

Auf der Brücke ehem. Metzgerei Freund wäre es hilfreich, den linken Fahrstreifen für links und geradeaus einzurichten und den rechten nur für Rechtsabbieger. Hier wurden schon öfters kritische Situationen beobachtet, vor allem mit Beteiligung durch Ortsfremde.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Die Polizeibehörde sieht den Bürgerhinweis als zutreffend an. Es sollen Zählungen durchgeführt werden, die den Eindruck untermauern sollen. Insbesondere in Bezug auf den Rückstau. Eine Anpassung der Pfeilrichtungen kann dann umgesetzt werden

Parkflächen

Die (korrekte) Kennzeichnung der Parkflächen im verkehrsberuhigten Bereich (nach StVO) sollte in das Planungskonzept der Neugestaltung einbezogen werden.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Wird bei der Neugestaltungsplanung des Marktplatzes berücksichtigt

Verkehrsführung

So gestalten, dass das Tempolimit (4-7 km/h) eingehalten wird.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis:Wird bei der Neugestaltungsplanung des Marktplatzes berücksichtigt

Alte Gasse 1

Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Stichwort Feuerwehrzufahrt (z.B. Drehleiter) in den eng bebauten und brandgefährdeten Ortsbereich.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Gemeinde hat bzgl. eines geplanten Abrisses mehrmals nachgefragt, die Denkmalbehörde stellt sich quer.

Wiesenstraße

Durchfahrtsmöglichkeit, ggf. Einbahnstraßenregelung ab Sportgelände in Richtung Feuerwehr

Die Sperrung der Durchfahrt in Höhe des Sportgeländes wurde vor vielen Jahren durch eine Einzelentscheidung von Herrn Karl-Heinz Lang veranlasst. Eine stichhaltige Begründung gab es nicht. Nach der gemeinsamen Inaugenscheinnahme durch den Ortsbeirat und Mitglieder der Feuerwehr Weilmünster beantragt der Ortsbeirat eine Anpassung der Verkehrsregelung an heutige Bedürfnisse. Die Sperrung der Durchfahrt durch einen Stein und einen Pfosten soll aufgehoben werden. Es soll eine Einbahnstraßenregelung aus Richtung Wiesenstraße, in Richtung Feldbergstraße festgelegt werden. Die Gegenrichtung soll für Rettungsfahrzeuge frei gegeben werden.

Dies wird die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Hilfsfrist erleichtern (sowohl als Zuwegung für die Feuerwehreinsatzkräfte, aber auch die Anfahrt von Einsatzfahrzeugen ggf. verkürzen). Zusätzlich würde diese Regelung den Verkehr in der Taunusstraße (Parksituation, Kinder) entlasten und auf zwei Zufahren verteilen. Eine Mehrbelastung durch die Besucher des REWE Marktes ist nach der dort geänderten Zufahrt nicht zu erwarten.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Für eine Öffnung (als Einbahnstraße) müsste auf einer Seite ein Gehweg gebaut werden und gegenüber dem Bankett befestigt werden. Sollten in dem Bereich weitere Baumaßnahmen (Wohnhausbebauung, Kindergarten, …) umgesetzt werden, müssen dann auch die Straßenausbauarbeiten durchgeführt werden. Die Kosten hierfür wären im Bereich von ca. 400.000€

Vorfahrtsregelung Talstraße / Eppenbacher Straße

Änderung der Vorfahrtsregelung zu Gunsten der Talstraße, Markierung durch gestrichelte Linie.

Begründung: Fast jeden Abend stehen vor der Turnhalle viele Autos. Gegenüber in der Talstraße, als auch unterhalb in der Eppenbacher Straße. Hierdurch und durch den Bewuchs rechts im Kreuzungsbereich ist dieser für Fahrzeuge, aus der Talstraße kommend, sehr schlecht einsehbar. Die PKWs aus der Eppenbacher Straße fahren zumeist sehr schnell und ohne zu kucken, ob von links jemand kommt. Laut Auskunft von Personen, die an der Turnhalle parken, kommt es beim Ausparken (mit Kindern) zu "brenzligen" Situationen durch die aus der Eppenbach ausfahrenden Fahrzeuge.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt.

Eine verkehrsrechtliche Grundlage für die Änderung der Vorfahrt (aktuell rechts vor links) ist nicht gegeben.

Das Problem wird jedoch auch gesehen, als Lösungsvorschlag wird der Ausbau des Bereiches hinter der Turnhalle zu Parkplätzen (inkl. Beleuchtung) angeboten.

Ortseingang aus Richtung Lützendorf, Gehweg fehlt

Zwischen Weilstraße 41 und 51/53 fehlt der Gehweg.

Die Anwohner (auch gegenüber) müssen mitten auf der stark befahrenen Weilstraße, im Kurvenbereich nach einer Geraden (zudem schlecht beleuchtet) laufen. Hier kam es laut Aussagen mehrerer Personen schon des Öfteren zu Vollbremsungen und Gefährdungen von Fußgängern, vor allem in den Morgen- und Abendstunden.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Wegeparzelle ist bereits vorhanden. Der Bau eines Gehweges war schon zweimal im Haushalt vorgesehen (ca. 80.000€) und wurde immer aus finanziellen Gründen ausgesetzt. Aktuell geplant für das Haushaltsjahr 2020.

Übergang Weilstraße (Kreisel) Bordstein absenken/unterfüttern

Der Übergang am Kreisel (Weilstraße, von innerorts kommend) ist für Gehbehinderte, Menschen mit Rollator oder Kinderwagen sehr schwierig bis unmöglich, da der Bordstein (weilseitig) sehr hoch ist. Eine Lösung sollte hier, auch wenn der Gehweg zum Brückenbauwerk gehört, gefunden werden.

Zuständig: Hessen Mobil

Ergebnis: Auf Anfrage der Verwaltung, lehnt Hessen Mobil eine Baumaßnahme am Brückenbauwerk ab. Gleiches gilt für den Übergang in Höhe des Fotostudios. Eine Alternative wäre ein Überweg dazwischen. Hier wären Absenkungen kein Problem.

Bruchwiesenstraße

Durchfahrtsregelung (Originaltext der Anwohner)

Abkürzung auf dem Rücken der Anwohner der Bruchwiesenstraße.

Seit Öffnung der Möttauer Straße zur Nassauer Straße im Jahre 2011 ist die Verkehrssituation in der Bruchwiesenstraße immer schlimmer geworden. Am Anfang war die neue Verkehrsführung Möttauer Straße als Einbahnstraße nur als Probephase vorgesehen und sollte zur Entlastung der Weilstraße führen. Den Anliegern der Möttauer Straße wurde damals die geplante Verkehrsführung vorgestellt; den Anliegern der Bruchwiesenstraße aber nicht. Obwohl die Probezeit der neuen Verkehrsführung vergangen war, wurde die Situation nicht weiter erörtert (siehe auch Leserbriefe im WT von 2013). Seit der neuen Maßnahme im Jahre 2011 wurde die Situation des Verkehrsaufkommens in der Bruchwiesenstraße immer chaotischer. Eine Messung des Fahrzeugaufkommens 2017 durch das Ordnungsamt Weilmünster hat ergeben, das bis zu 500 Autos am Tag den „Schleichweg" Bruchwiesenstraße nutzen, um den Ampelverkehr an der Weilstraße zu umgehen. Wir denken, dass bei früheren Überlegungen nicht bedacht wurde, dass sich das Verkehrsaufkommen so erhöht. Die Bruchwiesenstraße ist eine kleine Gemeindestraße und keine Landes- oder Kreisstraße und wurde auch nur als solche angelegt. Da die Anwohner in der Straße Zunehmens älter werden und durch den Zuzug von Asylantenfamilien auch viele kleine Kinder an und auf der Straße spielen und Fahrrad fahren, ist die derzeitige Situation sehr gefährlich, da im Minutentakt die Autos durch die Straße fahren, teilweise sogar mit überhöhter Geschwindigkeit. Aus den genannten Gründen bitten wir diesen, jetzigen unzumutbaren Zustand zu ändern.

Es wird daher angeregt, das Verkehrsaufkommen zu mindern.

Vorschlag 1: Verbot der Durchfahrt der Straße, sowohl aus Richtung Dietenhäuser Straße als auch aus Richtung Möttauer Straße kommend, mit Zusatz „Anlieger frei“

Vorschlag 2: Tempo 30 Zone

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Eine Tempo 30 Zone wäre möglich, jedoch dann komplett für den Bereich Bruchwiesenstraße-Adamsbacher Straße-Talstraße

Der Gehweg - gegenüber Hausnummer 7a - ist schadhaft und soll instandgesetzt werden

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: wird geprüft

Pfaffenberg

Wenn nachmittags Ballettstunden sind, wird die Straße so zu geparkt, dass man nicht mehr durchfahren kann. Dies wird von den Anwohnern als eine Zumutung (für eine Wohnstraße) empfunden. Es besteht der Wunsch nach verstärkter Kontrolle durch das Ordnungsamt.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Der Ordnungspolizist wird regelmäßig Kontrollen durchführen, das Ordnungsamt wird den Ortsbeirat über das Ergebnis informieren. Zuletzt wurden am 27.11.2018 Kontrollen durchgeführt.

Adamsbacher Straße

Der Bereich, ab dem Ende der Bebauung bis zur Garage (Münch), oberhalb der Wiese sackt jährlich weiter ab. Die Leitplanke ist kurz vor dem Umfallen. Der Bereich Richtung Wiese ist abbruchgefährdet. Anwohner haben festgestellt, dass durch den Schwerlastverkehr (Baustelle) die Risse aktuell noch größer geworden sind. Hier sollte eine Erneuerung (bevor die halbe Straße abbricht) dringend durchgeführt werden.

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die Leitplanke wird in 2019 gerichtet. Eine Straßenreparatur erfolgt jedoch nicht vor 2020.

Kreuzungsbereich Dietenhäuser Straße / Weilstraße

Gehweg (Schulweg) wird von Autos geschnitten. Es besteht eine akute Gefährdung der Personen (Kinder) die den Gehweg nutzen. Durch den Verkauf des Geländes an die Fa. Wern wurde die ehemalige (sichere) Alterativroute geschlossen und der gesamte Schulweg aus dem Einzugsbereich Dietenhäuser Straße und oberhalb liegender Wohngebiete in diesen Kreuzungsbereich verlegt.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis:Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Eine bauliche Maßnahme (Geländer, Poller, …) wird sowohl von er Verkehrspolizei, als auch der Unfallkasse Hessen als nicht empfehlenswert erachtet.

Taunusstraße (Cura Sana)

Die Park- und Verkehrsmenge, die durch den Zulieferverkehr, die Mitarbeiter und die Besucher zusätzlich entstanden ist, überlastet den Bereich der Taunusstraße erheblich. Eine darauf ausgerichtete Regelungs- bzw. Ordnungsmaßnahme (Verkehrskonzept) ist dringend erforderlich.

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es sollen Parkflächen markiert werden. Seit Fertigstellung der Baumaßnahmen hat sich die Situation etwas entspannt. Der Lieferverkehr soll ausschließlich über die Feldbergstraße erfolgen.

Nassauer Straße (Bereich Schötz bis ZOB)

Der Straßenbelag ist dermaßen zerstört, dass die Lärmbelästigung durch die Fahrzeuge, in Kombination mit den Schlaglöchern (insbesondere beim Schwerlastverkehr, der oft zu schnell fährt), für die Anwohner unzumutbar geworden ist. Als erste Maßnahme (von der Erneuerung des Belages ganz abgesehen) wünschen sich die Anwohner eine Messung des Verkehrsaufkommens, inkl. Geschwindigkeit, um ihr Anliegen mit Fakten zu untermauern.

Zuständig: Hessen Mobil, Ordnungsamt

Ergebnis: Es wurden kürzlich Messungen vorgenommen. Die Ergebnisse wurden dem Ortsbeirat auch bereits zur Kenntnis gegeben. Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Die Messanlage soll erneut aufgestellt werden. Es sollen auch Radarkontrollen durchgeführt werden. Seitens der Verwaltung wird versucht, im Zuge einer Wasserleitungsbaumaßnahme, gemeinsam mit Hessen Mobil, die Straßendecke zu erneuern, bzw. auszubessern.

Weilbrücke Audenschmiede (Zustand)

Wie war das Ergebnis der letzten Untersuchung, wann ist die nächste Untersuchung?

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die letzte Untersuchung ergab keine Mängel an der Bausubstanz. Die nächste turnusgemäße Untersuchung erfolgt im ersten Halbjahr 2019.

Mauer am Gehweg (Ortsausgang Audenschmiede - Richtung Winden) bricht ab

Zuständig: Bauamt

Ergebnis: Die Mauer ist eine Grenzmauer und zur Hälfte im Eigentum der Anliegerin. Eine Begehung aus 2017 hat dies bereits geklärt. Das Bauamt wird sich mit der Anliegerin erneut in Verbindung setzen.

Kreuzungsbereich (Danziger Str. / Wiesbachstr. / Höhenstr.)

Verkehrssicherung – Kreuzungsspiegel – Hinweisschild, ...

Zuständig: Ordnungsamt

Ergebnis: Es fand eine Begehung mit der Polizeibehörde statt. Es wird zeitnah ein Hinweisschild angebracht werden. Der Ortsbeirat erhält Kenntnis darüber. Die Anordnung seitens der Ordnungsbehörde ist bereits erfolgt.

Bericht zur 11. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 15. November 2018

Liebe Weilmünsterer,

am 14.11.2018 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 11. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Themen der Audenschmiede

5. Auswertung der Begehung zur Verkehrssituation

6. Verschiedenes


zu 3:

Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:


Bürgermeldungen und Antworten

- Hundehaufenproblem in der Hauptstraße

- verstopfte Gullys, nicht gekehrte Gehwege, nicht geschnittene Hecken, etc. (kein OB-Thema)


Aus der Gemeindevertretung

- Vereidigung Mario Koschel - 22.10.2018

- Abschied Manfred Heep - 26.10.2018


IKEK-Themen

- Jugendkonzept – Leitbild (Entwurf wurde vorgestellt)

- Sport & Kulturpark Alter Bahnhof (Entwurf wurde vorgestellt)

- Mobile Bühne - Sachstand

- Kreuz-Haus (Bewilligungsbescheid für Abriss wird am 27.11. übergeben)

- Infos aus der Steuerungsgruppe

- Es wird ein Rufbus (mit Anmeldung) von Gräveneck über Weilmünster nach Grävenwiesbach für 2 Jahre testweise eingerichtet - VLBW (Kleinbus)


Sachstand Nassauer Str. 21 (aktuelle Planungen wurden besprochen)

Sachstand Partnerschaftsausschuss (Programm für das Treffen in 2019, Unterbringung der Gäste)

Sachstand Fitnessstudio im Schützenhaus

Sachstand Blickpunkte Weilmünster (Erstes AG Treffen war am 17.10.2018)

Sachstand Spielplätze

- Begehung mit dem Bauamt ist erfolgt

- Haushaltsansatz wurde gemeldet

Sachstand EAM Häuschen am Marktplatz

Rückblick Grenzwanderung

Rückblick Seniorennachmittag

Ehrenamtstag (ausgefallen, wird am 18.05. nachgeholt)

Gratulationstermine (Info)


zu 4:

Die Wünsche der anwesenden Bürger betr. die Verkehrssituation und wurden unter TOP 5 behandelt.


zu 5:

Die Ergebnisse wurden dokumentiert und besprochen (hier Kurzfassung).


Marktplatz (Kreuzungsbereich Marktplatz/Neugasse)

Marktplatz (Kreuzungsbereich Hauptstraße/Weilstraße)

Marktplatz (Parkflächen)

Marktplatz (Verkehrsführung)

Alte Gasse 1

Wiesenstraße (möglicher Gehweg zu Cura Sana)

Wiesenstraße (Durchfahrtsregelung bei evtl. weiterer Bebauung des Bereiches zw. Cura Sana und Pflegeheim)

Vorfahrtsregelung Talstraße / Eppenbacher Straße

Ortseingang aus Richtung Lützendorf (Gehweg fehlt, Beleuchtung sehr schlecht)

Übergang Weilstraße (Kreisel) Bordstein absenken/unterfüttern

Bruchwiesenstraße (Durchfahrtsregelung, Verkehrsminderung)

Bruchwiesenstraße (Gehweg gegenüber HsNr. 7a)

Pfaffenberg (Parksituation)

Adamsbacher Straße (Fahrbahn reißt immer weiter auf)

Kreuzungsbereich Dietenhäuser Straße / Weilstraße (Schulweg)

Taunusstraße (Verkehrskonzept, Parksituation) Höhe Cura Sana

Nassauer Straße (Bereich Schötz bis ZOB)

Weilbrücke Audenschmiede (Zustand)

Mauer am Gehweg (Ortsausgang Audenschmiede – Richtung Winden) bricht ab

Kreuzungsbereich (Danziger Str./Wiesbachstr./Höhenstr.) Verkehrssicherung


Es folgt ein Termin am 21.11. zur gemeinsamen Absprache mit der Verwaltung. Die schriftliche Langversion der Dokumentation wurde der Verwaltung bereits zur Kenntnisnahme übergeben.


zu 6:

Folgende Fragen wurden an den Ortsbeirat herangetragen:


- Sachstand Planungen/Ausführungen bzgl. Retentionssicherungsmaßnahmen für das Freibad.

- Sachstand Seniorenarbeit in Weilmünster


Der Ortsbeirat wird diese beiden Punkte in der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung setzen.

Einladung zur 11. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 27. Oktober 2018

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Mittwoch

Datum: 14.11.2018

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Buderusstr. 35, 35789 Weilmünster (Audenschmiede)

Raum: Besprechungsraum der Fa. Hohm

ein.



TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Themen der Audenschmiede

5. Auswertung der Begehung zur Verkehrssituation

6. Verschiedenes



Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn

Bericht zur Ortsbegehung | Schwerpunktthema Verkehr

Geschrieben von Ch. Horn am Sonntag, 14. Oktober 2018

Heute Morgen fand unsere Ortsbegehung zum Thema Verkehr in Weilmünster statt. Bei wunderbarem Herbstwetter trafen wir uns um 10:00 Uhr am Marktplatz. Bereits im Vorfeld erreichten uns viele Rückmeldungen, sodass wir die Sammlung dieser zuerst der Gruppe vorstellten und die Liste dann mit Infos der Teilnehmer ergänzten. Anschließend erfolgte ein kleiner Rundgang durch den Ortskern, bei dem wir uns ein paar der Punkte direkt ansehen konnten.


Hier ein Auszug aus der Liste der Rückmeldungen:

- Marktplatz (Kreuzungsbereich Neugasse)

- Wiesenstraße / Taunusstraße

- Talstraße/Eppenbacher Straße (Kreuzungsbereich, Vorfahrtsregelung)

- Ortseingang aus Lützendorf (fehlender Gehweg, fehlende Beleuchtung)

- Bordstein am Kreisel (weilseitig) nicht abgesenkt.

- Bruchwiesenstraße (Durchfahrtsregelung)

- Adamsbacher Straße (Randbereich abbruchgefährdet)

- Gehwegsicherung im Kreuzungsbereich Weilstraße/Dietenhäuser Straße

- Taunusstraße (in Höhe Cura Sana) Park- und Verkehrsauslastung

- Nassauer Straße (Höhe Forstamt) Temporegelung, enorme Lärmbelästigung durch Schlaglöcher

Wie geht es nun weiter?

Was macht der Ortsbeirat?

Wir werden die gesammelten Informationen wertfrei dokumentieren und kategorisieren (Wer ist für was zuständig?). Das Ergebnis werden wir in unserer nächsten Sitzung besprechen und die Informationen anschl.an die zuständigen Stellen weitergeben.

Wir bleiben dran und werden Euch dann regelmäßig über den Sachstand bzw. die Rückmeldungen informieren.

Viele Grüße

Euer Ortsbeirat Weilmünster

Ortsbeirat Weilmünster sagt DANKE!

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 1. Oktober 2018

Der Ortsbeirat Weilmünster bedankt sich bei der Gärtnerei Wern für die Bepflanzung und die Pflege des Kreisels.

Seit vielen Jahren schon pflegt und bepflanzt die Gärtnerei Wern (Weilstr. 10) kostenfrei und immer sehr bunt und hübsch unseren Kreisel. Dies ist nicht selbstverständlich.

Gerade in diesem sehr trockenen Jahr musste der vordere Teil wöchentlich gegossen werden.


Deshalb möchte der Ortsbeirat hierfür (im Namen aller Bürger) Danke sagen.

Ortsbegehung | Schwerpunkt Verkehrssituation

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 1. Oktober 2018

Am Sonntag, den 14.10.2018 trifft sich der Ortsbeirat Weilmünster zur 2. diesjährigen Ortsbegehung.

Wie in der 9. öffentlichen Sitzung beschlossen, möchte der Ortsbeirat interessierte Bürger zu einer Begehung mit dem Schwerpunktthema Verkehrssituation einladen.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Marktplatz.

Über Vorabinformationen würden wir uns freuen.

06472/830302 oder Kontakt@ortsbeirat-weilmünster.de

Eure Ideen, Anregungen und Informationen wird der Ortsbeirat dann in seiner nächsten Sitzung auswerten.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Ortsbeirat


Grenzwanderung

Geschrieben von Ch. Horn am Freitag, 28. September 2018

Die diesjährige Grenzwanderung am 7. Oktober führt entlang den Grenzen zu Ernsthausen und Lützendorf.

Als Gäste können wir Gerd Mathes ( 1. Vors. des Vereins zur Pflege historischer Grenzmale in Hessen e. V.) und den Revierförster Herrn Schumillas begrüßen.

Die Tour startet ab 9.30 Uhr oberhalb des Sonnenhofes, Richtung Aulenhausen, am Dreimärker Weilmünster-Aulenhausen-Ernsthausen

Ab 9 Uhr fährt der Shuttlebus ab dem Marktplatz

PAUSE wird in der Nähe des Steinbruches (Krekel) sein, hier gibt es die Möglichkeit für einen kleinen Imbiss.

ZIEL ist am Parkplatz (Vor den Kreisen) oberhalb der Tenne – Ab hier fährt der Shuttlebus auch zurück.

Die Gesamtstrecke beträgt ca. 4,8 km. Festes Schuhwerk ist erforderlich.


Veranstalter: Ortsbeirat mit Unterstützung durch den Verkehrs- und Verschönerungsverein


Rückfragen an Christian Horn 06472/830302.


Bericht zur 10. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Samstag, 25. August 2018

Liebe Weilmünsterer,

am 22.08.2018 traf sich der Ortsbeirat zu seiner 10. Sitzung.

Folgende Punkte wurden besprochen:



TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Gemeinsame Aktion "Blickpunkte Weilmünster" mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein

5. Nachbesprechung zur Begehung der Spielplätze vom 22.07.2018

6. Blumen an öffentlichen Plätzen

7. Planung einer Ortsbegehung zum Thema Verkehr

8. Verschiedenes


zu 3.:

Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:


Gemeindevertretersitzung(en) - Schöffen beim AG Weilburg - GV vom 25.06.2018 - 2 von 5 aus Weilmünster

Rolf Keil und Werner Bausch


IKEK

Info zu den 4 neuen aktiven AG-Teilnehmern aus Weilmünster


Marktplatz – Die IKEK Steuerungsgruppe beauftragt ein Planungsbüro mit einer ausführlichen Konzepterstellung für die Marktplatzneugestaltung in Zusammenhang mit Fördermöglichkeiten der Weilrenaturierung (Gesamtkonzept).


Kreuz-Haus – Die IKEK Steuerungsgruppe befürwortet den Entwurf zur Neugestaltung des Grundstückes (Abriss vorderes Haus, Renovierung der Scheune, Gestaltung der Freifläche, Toiletten).

Beide Entwürfe wurden den Anwesenden vorgestellt und erläutert.


Bürgermeldungen & Antworten

Seit der letzten Sitzung gab es verschiedenste Meldungen von Bürgern, die durch den Ortsvorsteher an die Verwaltung weitergegeben wurden. Zu allen Meldungen gab es seitens der Verwaltung eine Rückmeldung über die Erledigung (wie und wann). Der Ortsbeirat begrüßt diese Vorgehensweise ausdrücklich.


Rückblick Autofreies Weiltal

Gemeinsam mit der Verwaltung und dem Elferrat war der Ortsbeirat mit einem Stand (von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr) auf dem Marktplatz vertreten. Die allgemeine Organisation (mit den anderen Standbetreibern) lief reibungslos, die Besucherzahlen am Stand waren vergleichbar mit denen aus den Vorjahren. Im nächsten Jahr soll der Stand mit einem Infobanner gekennzeichnet werden.


Rückblick Familie Aktiv

Michael Ritter gab ein Resümee der Veranstaltung und zog ein positives Fazit. Das Wetter war ideal, die Besucherzahlen zufriedenstellend. Die Stände waren gut besucht, das Besucherfeedback war ebenfalls durchweg positiv.

Das Beachvolleyballturnier am Vortag war leider nur mäßig besucht, die Teilnehmer/innen selbst fanden die Veranstaltung gut. Im kommenden Jahr hofft man durch die positiven Meinungen der Teilnehmer/innen auf eine insgesamt bessere Beteiligung.


Wahl am 28.10. – Besetzung der Wahllokale – Stichwahl der Landratswahl am 11.11. (Martinimarkt)

Der Ortsvorsteher hat die Besetzungslisten der vier Wahllokale (je neun Personen) an die Verwaltung gemeldet und den Gästen vorgestellt. Es gab sehr wenige Absagen und die Bereitschaft der Bürger zur Mitwirkung im Wahlvorstand ist sehr positiv anzumerken. Gast Till Boger merkte an, dass durch die Terminierung der Stichwahl zur Landratswahl (11.11.2018 – Martinimarkt) das Wahllokal (an beiden Terminen muss es der gleiche Ort sein) nicht im Bürgerhaus sein kann. Wahrscheinlich wird an beiden Terminen in die Weiltalschule ausgewichen. Näheres gibt die Verwaltung dann offiziell bekannt.


Planung Ehrenamtstag

Evelyne Thiel und der Meeting Point 1-8 planen für den 15.09.2018 einen Ehrenamtstag auf dem Marktplatz. Dort sollen sich die Vereine präsentieren und möglichen Interessenten Infos zu den Aktivitäten geben. Ziel ist es, Interessenten für die Vereine und ehrenamtlichen Gruppen zu gewinnen. Über den konkreten Ablauf bzw. die Gestaltung wird Frau Thiel noch informieren. Der Ortsbeirat hat seine Unterstützung und Teilnahme zugesagt.


Termin Partnerschaftsbesuch Le Cheylard 2019 und aktuelle Planungen

Der Besuch der Delegation aus Le Cheylard wird vom 29.05.2019 (Mittwoch) bis 02.06.2019 (Sonntag) stattfinden.

Geplant sind u.a. ein gemeinsamer Ausflug, eine offizielle Abendveranstaltung, sowie eine Feier auf dem Le Cheylard Platz mit Rahmenprogramm. Es werden gegenwärtig schon Übernachtungsmöglichkeiten gesucht. Interessierte können sich bereits jetzt schon beim Partnerschaftsausschuss (Frau Bernhardt und Frau Carano) melden.


Zeitungsartikel Neugasse 15

In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Beschwerden bzgl. Schutthaufen und Vermüllung des Grundstücks an den Ortsbeirat herangetragen. Nach Anfrage bei der Verwaltung wurde der Eigentümer bereits mehrfach angeschrieben (siehe auch Presseartikel im WT vom 13.07.2018). Mittlerweile wurde der Bauschutt/Müll vom Besitzer entfernt.


EAM Travohäuschen am Marktlatz

Das Travohaus auf dem Marktplatz sieht nicht sehr gepflegt aus, befindet sich jedoch in zentraler Lage. Es besteht der Wunsch seitens des Ortsbeirates, dass der Betreiber (EAM) das Haus herrichtet, zumindest jedoch neu anstreicht. Der Ortsvorsteher hat am 07.08. mit der EAM Kontakt aufgenommen und die Sache erläutert. Der dortige Ansprechpartner kümmert sich und gibt Rückmeldung.


Überschwemmung des Schwimmbades – Sachstand / Planungen

Laut Auskunft der Verwaltung steht der Schaden fest, sobald die Versicherung die Schadenssumme auszahlt, wird sofort instandgesetzt, die Saison 2019 ist nicht gefährdet. Mit der unteren Wasserbehörde laufen aktuell Besprechungen bzgl. Sicherungsmaßnahmen am Bleidenbach. Mit dem Bauhof wird der Bereich des Schwimmbades begutachtet und evtl. dort ebenfalls Sicherungsmaßnahmen veranlasst.

Seitens der Bürger besteht hier großes Interesse an aktuellen Informationen. Eine Beteiligung der Betroffenen und der Helfer an der Entwicklung möglicher Sicherungsmaßnahmen würde der Ortsbeirat begrüßen. Ein schwerpunktbezogener „Runder Tisch“ mit Verwaltung, Betreiber, FFW, DLRG, Ortsbeirat, etc. wäre eine Möglichkeit, Erfahrungen (Lessons Learned) und Informationen auszutauschen.


Besichtigung Cura Sana am Tag der offenen Tür

Am 01.07.2018 war Tag der offenen Tür im Neubau der Cura Sana in der Taunusstraße. Sandra Scherber und Christian Horn waren dort und zeigten den Anwesenden Bilder der Räume.


Besichtigung Meeting Point 1-8, Tag der offenen Tür

Am 12.08.2018 war Tag der offenen Tür im Meeting Point 1-8. Christian Horn war dort. Er informierte sich über die Räumlichkeiten und die dort angeboten Leistungen. Das Angebotsspektrum ist sehr umfangreich und steht der gesamten Bevölkerung zur Verfügung. Informationen gibt es bei Frau Thiel oder auf der Webseite www.meetingpoint-wlm.com


Verkehrssituation Wiesenstraße/Taunusstraße (Parkkonzept)

Das der Gemeindevertretung mit Fertigstellung des Neubaus von Cura Sana angekündigte Verkehrskonzept für die Taunusstraße bzw. Wiesenstraße ist noch nicht fertig. Nach Beendigung der letzten Baumaßnahmen wird es eine Prüfung geben, welche Bereiche der Taunusstraße als Parkflächen bzw. Parkverbotsflächen ausgewiesen werden. Der Lieferverkehr soll ausschließlich über die Feldbergstraße verlaufen. Bezüglich der seit längerem diskutierten Anpassung der Verkehrsführung in der Wiesenstraße verweist der Ortsbeirat auf die Anfragen in der Gemeindevertretung.


Gratulationstermine

Seit der letzten Sitzung nahm der Ortsbeirat an drei Gratulationsterminen teil (zweimal 90. Geburtstag, einmal diamantene Hochzeit).


Infos zum 100% Fitness Studio

Die zum September angekündigte Neueröffnung des Fitnessstudios (100% Fitness) verschiebt sich, auf Grund von Schwierigkeiten mit der Ablösung von Stellplatznachweisen, im Zusammenhang mit der Nutzungsänderung, voraussichtlich auf Januar 2019.



zu 4.:

Der Ortsbeirat plant, in Zusammenarbeit mit dem Verkehrs- und Verschöne-rungsverein, sowie engagierten Bürgern, die Instandsetzung/Erneuerung von Bänken um Weilmünster. Hierzu hatte Roland Baume eine Präsentation vorbe-reitet, die er dem Ortsbeirat und seinen Gästen ausführlich vorstellte. Geplant ist erstens, besondere Punkte mit einer schönen Aussicht auf Weilmünster, soge-nannte Blickpunkte, mit Bänken auszustatten, bzw. vorhandene Bänke zu reno-vieren. Zweitens sollen Bänke am Ortsrand, die gerne von Spaziergängern ge-nutzt werden, erneuert werden. Verschiedene Ideen (Bankpatenschaften, jährli-che Arbeitseinsätze, Fördermöglichkeiten, Einbindung in die touristischen Publi-kationen, …) wurden besprochen. Ortsbeirat, VVV und Roland Baume werden sich demnächst für konkrete Gespräche treffen und das weitere Vorgehen erör-tern.


zu 5.:

Die Begehung der Spielplätze (Marktplatz und Ober der Allwies), gemeinsam mit Eltern, brachte dem Ortsbeirat gute Erkenntnisse. Zusätzlich bekam der Ortsbeirat eine Menge hilfreicher Tipps und Wünsche per Mail und über den Facebook Kanal. Der Ortsbeirat hatte sich zum Ziel gesetzt, alle Wünsche und Ideen, ohne vorherige Bewertung aufzunehmen und zu sammeln. Die Wünsche wurden dokumentiert und bereits mit Hilfe von Katalogen einiger Spielgerätehersteller mögliche Ausstattungen besprochen. Als nächstes wird der Ortsbeirat, gemeinsam mit dem Bauamt, die Spielplätze begehen und sich darüber informieren, welche Rahmenbedingungen zu beachten sind. Danach wird dann besprochen, welche Art von Ausstattung mögliche sein könnte.

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Pflegezustand der beiden Plätze als gut betrachtet wird, die Anzahl der Spielgeräte jedoch als nicht ausreichend. In den letzten Jahren wurden defekte Geräte abgebaut, jedoch nicht ersetzt. Hier besteht Ersatzbedarf. Angebote für Kinder unter 6 Jahren sind keine vorhanden.


zu 6.:

Sandra Scherber hatte die Idee, öffentliche Plätze und Beete, die bisher zum Beispiel mit Rindenmulch bedeckt sind, oder die eingesät sind, mit Blumen zu bepflanzen. Eine Bürgerbeteiligung in einer Form einer Beetpatenschaft soll organisiert werden. Sandra Scherber wird Kontakt zur Gemeindegärtnerin auf-nehmen und Informationen einholen, wo was in welcher Form möglich wäre. Der Punkt soll in der kommenden Sitzung erneut auf die Tagesordnung.


zu 7.:

Im Oktober möchte der Ortsbeirat seine zweite, für 2018 vorgesehene, Ortsbe-gehung, mit dem Schwerpunkt Verkehrssituation, durchführen. Ein Termin wur-de heute nicht festgelegt, er wird jedoch, sobald dieser feststeht, öffentlich be-kannt gegeben.


zu 8.:

Die nächste Ortsbeiratssitzung wird in der Audenschmiede stattfinden. Ort und Zeit bespricht Christian Horn mit Erhard Marek.


Für Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung

Viele Grüße

Euer Ortsbeirat Weilmünster

Einladung zur 10. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Dienstag, 7. August 2018

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für


Wochentag: Mittwoch

Datum: 22.08.2018

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum: Vereinsraum

ein.

TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Gemeinsame Aktion "Blickpunkte Weilmünster" mit dem Verkehrs- und Verschönerungsverein

5. Nachbesprechung zur Begehung der Spielplätze vom 22.07.2018

6. Blumen an öffentlichen Plätzen

7. Planung einer Ortsbegehung zum Thema Verkehr

8. Verschiedenes


Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn


Ortsbeirat Weilmünster begeht Spielplätze

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 12. Juli 2018

Am Sonntag, den 22.07.2018 begeht der Ortsbeirat Weilmünster die beiden öffentlichen Spielplätze.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Marktplatz, im Anschluss, ab 11:00 Uhr, folgt dann die Begehung des Spielplatzes Ober der Allwies.

Der Ortsbeirat möchte gerne mit Eltern, Kindern, interessierten Bürgern und vor allem den Nutzern ins Gespräch kommen, um sich gemeinsam ein Bild über den Zustand der beiden Plätze zu machen.

Eure Ideen, Anregungen und Informationen wird der Ortsbeirat dann in seiner nächsten Sitzung auswerten.

Die Ergebnisse werden in einer Bedarfsplanung zusammengefasst.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Ortsbeirat


Bericht zur 9. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Montag, 28. Mai 2018

Liebe Weilmünsterer,


am 24.05.2018 hat sich der Ortsbeirat zu seiner 9. Sitzung getroffen.


Folgende Punkte wurden besprochen:


TAGESORDNUNG:


1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Haushaltssatzung und Haushaltsplan des Marktfleckens Weilmünster 2018 (Entwurf)

5. Neufassung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster (Entwurf)

6. Öffentlichkeitsarbeit des Ortsbeirates Weilmünster

7. Planung Ortsbegehung

8. Verschiedenes



zu 3.:

Der Ortsvorsteher gab aktuelle Informationen zu folgenden Punkten:

• Sachstand WLAN



Der Ortsbeirat begrüßt es, dass nun Mittel für die Ausstattung öffentlicher Gebäude mit frei zugänglichem WLAN (Freifunk) bereitgestellt wurden und der Ausbau angegangen wird.


• Grünschnittkonzept


Der Ortsbeirat hält eine zentrale Sammelstelle, zusätzlich zu den bisherigen Entsorgungsmöglichkeiten, für sehr wichtig.


• Sachstand der Einführung der wiederkehrenden Straßenbeiträge


• Neubürgerinformation


• Jahreshauptversammlung der Feuerwehren


• Gemeindevertretersitzung(en)


o Schiedsamt Weilmünster


o Ortsgerichtsschöffe Wlm I


o Ehrungen FFW


• Grenzwanderung


Die Grenzwanderung findet am 07. Oktober statt. Der Ortsbeirat wird sich, gemeinsam mit Helfern der Feuerwehr und des Elferrates, um die Organisation kümmern. Es soll wieder ein Shuttleverkehr angeboten werden.


• IKEK


o Marktplatz


o mobile Bühne


o Kreuz-Haus


o Aufruf zum Mitmachen


• Wochenmarkt


Der Ortsbeirat würde einen einmal monatlich, samstags stattfindenden Wochenmarkt begrüßen. Nach Information der Gäste, fahren einige Weilmünsterer aktuell nach Braunfels und sogar bis nach Wehrheim, um Kartoffeln, Gemüse, Spargel, Erdbeeren, … frisch zu kaufen. Die Bürger sollten die Möglichkeit haben, diese Produkte vor Ort zu erwerben und nicht dazu verleitet werden, auch andere Produkte dort zu kaufen, wo ein solcher Markt angeboten wird, dies würde auch den heimischen Läden zu Gute kommen.


• Beförsterung


Unter Berücksichtigung aller aktuell verfügbaren Informationen, der örtlichen Gegebenheiten und der Abwägung für/wider hält der Ortsbeirat einen Ausstieg aus der Beförsterung durch Hessenforst, entsprechend dem der Gemeinden Weinbach, Merenberg, Löhnberg, … für nicht empfehlenswert.


• Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018


In Weilmünster finden keine speziellen Veranstaltungen statt. Das Heimatmuseum ist geöffnet.


zu 4.:


Laut HGO § 82 (3) ist der Ortsbeirat zu allen wichtigen Angelegenheiten, die den Ortsbezirk betreffen, zu hören, insbesondere zum Entwurf des Haushaltsplans.


Der OB hat den Entwurf 2018 eigeninitiativ besorgt, gesichtet und besprochen. Mögliche Anträge für 2019 werden in der Sitzung im August/September erörtert.


zu 5.:


Der Ortsvorsteher stellte den Entwurf vor. Es wurden die Unterschiede zur aktuellen GO erläutert. Den in der Ortsvorsteherrunde aktuell gewünschten Änderungen stimmt der Ortsbeirat Weilmünster zu.


zu 6.:

Der Ortsbeirat würde sich über eine größere Anzahl an Gästen bei den Sitzungen sehr freuen. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen in den Weilmünsterer Nachrichten publiziert der Ortsbeirat seine Informationen zukünftig über die Website www.ortsbeirat-weilmünster.de und die Facebook-Seite.


zu 7.:

Der Ortsbeirat plant für 2018 zwei Begehungen. Eine mit dem Schwerpunkt Spielplätze und eine mit dem Schwerpunkt Verkehrssituation.


zu 8.:

Der Ortsbeirat spricht den VVV an, um ggf. gemeinsame Aktionen durchzuführen (Beispiel: Instandsetzung von Bänken). Bankpatenschaften wären eine weitere Möglichkeit. Umwelttag, bzw. Alternativen sollen besprochen werden.




Für Rückfragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung


Viele Grüße


Euer Ortsbeirat Weilmünster


IKEK - Nur wer mitmacht, kann auch was erreichen!

Geschrieben von Ch. Horn am Freitag, 18. Mai 2018

Liebe Einwohner von Weilmünster,

seit 2013 nimmt die Gemeinde Weilmünster nun am Förderprogramm IKEK (integriertes kommunales Entwicklungskonzept)-früher Dorferneuerung- teil.

Bis heute konnten in den Arbeitsgruppen schon einige vielversprechende Projekte umgesetzt oder initiiert werden.

Für weitere Projekte haben wir noch bis 2020 Zeit, dafür brauchen wir weiterhin Eure Ideen und Eure Unterstützung!

Also, nicht zögern, oder auf andere warten, sondern selbst mitmachen.

Denn: Nur wer mitmacht, kann auch was erreichen! (und darf auch mal meckern )


In folgenden Arbeitsgruppen würden wir uns über Mitstreiter/innen sehr freuen:

SIEDLUNGSENTWICKLUNG

DORFGEMEINSCHAFT, KOMMUNIKATION, TREFFPUNKTE UND SOZIALES

VERKEHR UND MOBILITÄT & TECHNISCHE INFRASTRUKTUR, WIRTSCHAFT UND VERSORGUNG

FREIZEIT UND TOURISMUS

teilweise finden die Sitzungen auch gemeinsam statt.


Übersicht der IKEK Projekte ab 2013

Gaststättenerneuerung im DGH Rohnstadt (bereits umgesetzt)

Neubau Spielplatz Ernsthausen (bereits umgesetzt)

Weil Mobil mit ehrenamtlichen Fahrern (fährt seit August 17)

Neuanschaffung einer mobilen Veranstaltungsbühne (Förderungsbescheid übergeben)

Instandsetzung Backhaus Essershausen (Förderungsbescheid übergeben)

In Planung / Konzeption:

Umbau Altes Backhaus Möttau

Abriss Kreuzhaus und Außenanlage Heimatstube

Markplatz Weilmünster (Neugestaltung)

Möttauer Weiher (Außenanlage)

Radweg Möttau – Weilmünster

Mehrgenerationenplatz Aulenhausen

Jugendkonzept Gesamtgemeinde

Idee aus IKEK heraus entstanden:

Mehrgenerationenplatz Wolfenhausen (andere Förderungsebene)

Panorama Rundwanderweg (andere Förderungsebene)

Eure Ideen:

...

...

...

Für Rückfragen stehen Ihnen der Ortsbeirat Weilmünster, Herr Maurer (IKEK Kümmerer) und die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.

Kommen sie einfach mal bei einer Sitzung Ihrer Arbeitsgruppe nach Wahl vorbei und schauen es sich an. Den Ort aktiv mitzugestalten macht Spaß!

Siehe auch:

https://www.wibank.de/blob/wibank/305896/d987c10bfc7b5dffabf676862fed4fce/leitfaden-ikek-august-2012-dorfentwicklung-data.pdf

https://www.facebook.com/dorfentwicklungweilmuenster/

https://www.weilmuenster.de/bauen-und-umwelt/dorfentwicklung.html

https://www.weilmuenster.de/bauen-und-umwelt/dorfentwicklung/ikek.html


Einladung zur 9. Sitzung des Ortsbeirates Weilmünster

Geschrieben von Ch. Horn am Donnerstag, 10. Mai 2018

Gemäß § 3 Abs. 1 der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster in Verbindung mit § 82 Abs. 6 und § 58 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO), jeweils in der derzeit gültigen Fassung, lade ich Euch hiermit zur öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates für

Wochentag: Donnerstag

Datum: 24.05.2018

Uhrzeit: 20:00 Uhr

Ort: Gaststätte Zum Posthaus, Hauptstraße 19, 35789 Weilmünster

Raum: Vereinsraum


ein.


TAGESORDNUNG:

1. Eröffnung und Begrüßung, sowie Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

2. Anträge zur Tagesordnung

3. Bericht des Ortsvorstehers

4. Haushaltssatzung und Haushaltsplan des Marktfleckens Weilmünster 2018 (Entwurf)

5. Neufassung der Geschäftsordnung für die Ortsbeiräte des Marktfleckens Weilmünster (Entwurf)

6. Öffentlichkeitsarbeit des Ortsbeirates Weilmünster

7. Planung Ortsbegehung

8. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Christian Horn


Der Ortsbeirat Weilmünster stellt sich neu auf

(v.l. Claus Weil, Udo Richter, Sandra Scherber, Michael Ritter, Christian Horn)

(v.l. Claus Weil, Udo Richter, Sandra Scherber, Michael Ritter, Christian Horn)


Am 26.04.2018 traf sich der Ortsbeirat Weilmünster im Sitzungssaal der Alten Schule zu Neuwahlen. Nach dem Ausscheiden des bisherigen Schriftführers David Plahl (Umzug nach Frankfurt) und der Ortsvorsteherin Marianne Ilge-Stey (private Gründe) rückten Sandra Scherber und Udo Richter in den Ortsbeirat nach. Die „alten“ Mitglieder begrüßten die „neuen“ in ihrer Runde. Gemeinsam entschlossen sich die vollzählig anwesenden Mitglieder daraufhin, alle Ämter neu zu wählen.

Udo Richter übernahm sogleich in seiner ersten Sitzung die Wahlleitung, da nach der HGO dieses Amt dem an Jahren ältesten Mitglied obliegt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig, jeweils bei Enthaltung der betroffenen Person.

Der Ortsbeirat Weilmünster setzt sich nun wie folgt zusammen:

  • Christian Horn (Ortsvorsteher)

  • Michael Ritter (stellv. Ortsvorsteher)

  • Sandra Scherber (Schriftführerin)

  • Claus Weil

  • Udo Richter

Der neu aufgestellte Ortsbeirat freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und hofft auf eine rege Teilnahme der Bürger in den öffentlichen Sitzungen; die nächste ist bereits für Ende Mai in Vorbereitung.

Inhaltsverzeichnis